So klonst du dich mit VSDC Video Editor

Hast du jemals Videos gesehen, in denen derselbe Charakter mehrere Male gleichzeitig in einem Frame vorkommt? Natürlich hast du. Das ist der berühmte "Kloneffekt", der von Hollywood-Regisseuren und einigen kreativen YouTubers verwendet wird. Dies kann in den meisten nichtlinearen Video-Editoren erreicht werden, die über eine Maskierungsfunktion verfügen. Der Trick ist, dass die meisten einen Arm und ein Bein kosten, während VSDC die günstigste Option ist, die du jemals finden wirst.

In diesem Tutorial zeigen wir dir, wie du den "Kloneffekt" in VSDC reproduzierst. Es gibt zwei Möglichkeiten: Du kannst entweder die in VSDC PRO verfügbare Videomaskierungsfunktion oder Chroma Key verwenden. Die letztere Option ist in der kostenlosen Version von VSDC Video Editor verfügbar.

Methode 1. Verwenden des Videomasken-Tools

Hier ist der erste Tipp: Stelle sicher, dass du das Filmmaterial für jeden Klon an derselben Stelle aufnimmst - dies ist sehr wichtig für die Postproduktion. Es ist auch erforderlich, einen Abstand zwischen den Klonen einzuhalten, wenn du die Aktionen aufzeichnest, um Überschneidungen zu vermeiden.

Fahre mit dem Bearbeitungsteil fort. Füge das Filmmaterial zu VSDC Video Editor hinzu. In diesem Beispiel haben wir 3 Videos für 3 Klone. Nach dem Hinzufügen müssen sie in der Timeline angepasst werden.

Verwende das Augensymbol, um eine der Ebenen in der Szene auszublenden, wie im folgenden Screenshot gezeigt.

Click the

Gehe zum zweiten Video und wähle ein rechteckiges Objekt, um den Bereich um den "Klon" abzudecken.

Add a rectangle shape

In diesem Fall verwenden wir ein Rechteck ohne Rahmen. Du kannst einen geeigneten Form-Typ in der Symbolleiste über der Szene auswählen.

Choose a rectangle without borders

Gehe zu "Pinsel" - "Farbe" und klicke auf die Schaltfläche "Erweiterte Einstellungen", um die Palette zu öffnen.

Select black in the palette

Wähle die schwarze Farbe.

Klicke auf „Maske“ und wähle in der Timeline unter den Kompositionsmodi „Umgekehrte Maske“ aus.

Select Inverted Mask

Führe anschließend die folgenden Schritte aus:

  1. Pass die Fragmentgröße direkt in der Szene an.
  2. Aktiviere die ausgeblendete Ebene, um sie wieder sichtbar zu machen und gehe zum dritten Video.
  3. Wähle ein Rechteck, um dieses Bild abzudecken.
  4. Öffne den „Kompositionsmodus“ in der Timeline und wähle „Invertierte Maske“.

Wenn du Inkonsistenzen bemerkst, dann nimm die erforderlichen Anpassungen vor. Wenn es beispielsweise um Licht oder Farben geht, pass diese Parameter an. Öffne "Video Effekte" - "Anpassungen" und wende "Helligkeit/Kontrast/Gamma" an.

Apply Brightness/Contrast/Gamma

Ändere in der Vorschau die BCG-Werte, um Ähnlichkeit in allen drei Bildern zu erzielen.

Modify BCG values

Für noch bessere Ergebnisse wende "Gaußscher Weichzeichner" auf jedes Rechteck an. Fahre mit „Videoeffekte“ - „Filter“ fort und wähle „Gaußscher Weichzeichner“.

Apply Gaussian Blur

Suche ein Fragment, das du „reparieren“ möchtest.

Klicke auf „Überblenden“, um die Maskenwerkzeuge auszuschalten und mit dem zu überblendenden Bereich zu arbeiten.

Click Blend to switch off mask tools

Wähle unter „Grenzen erweitern“ die Option „Wahr“ und erhöhe die Unschärfen.

Extend the boundaries of Gaussian Blur

Wähle "Umgekehrte Maske" erneut.

Schau dir das aktuelle Ergebnis vor. Wiederhole diese Schritte, indem du gegebenenfalls ein anderes Rechteck verwischst.

Wähle „Videoeffekte“ - „Transparenz“ - „Einblenden“, um Übergänge zwischen Fragmenten zu glätten.

Apply Fade In

Wende die gleichen Schritte auf das dritte Video an und genieß die Ergebnisse!

Methode 2. Verwenden des Chroma Keys

Die zweite Methode eignet sich für dich, wenn du dein Filmmaterial mit „Green Screen“ aufnimmst. In VSDC PRO kannst du beide Hintergrundfarben für Chroma Key verwenden - Grün und Blau.

Hier findest du eine kurze Anleitung, wie du dich mithilfe des Chroma-Key-Effekts in einem Video "klonen" kannst.

  1. Füge dem Editor einen neuen Hintergrund hinzu.
  2. Füge die "Klon" -Videos hinzu, die mit grünem Hintergrund aufgenommen wurden.
  3. Wende den Hintergrundentfernungseffekt mit "Videoeffekte" - "Transparent" - "Hintergrundentfernung" an.
  4. Wähle mit der Pipette die Farbe in der Szene aus.
  5. Befolge die gleichen Schritte für das zweite und das dritte Video.

Um VSDC Free Video Editor herunterzuladen, fahre bitte hier fort www.videosoftdev.com/de/free-video-editor/download

Weitere tolle Tutorials findest du auf unserem YouTube-Kanal - www.youtube.com/user/FlashIntegro/videos


Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der Beschreibungsseite desFree Video Editors