Verwendung von Audio Spectrum Visualizer im VSDC Free Video Editor

Eine der beliebtesten Anfragen unserer YouTube-Kanal-Abonnenten war schon lange Zeit ein kostenloser Audio-Visualizer oder ein Audio-Spektrum-Hersteller. Dies ist eigentlich ein trendiger Effekt, der jeden Soundtrack buchstäblich visuell macht. Seit Sommer 2018 ist diese lang erwartete Funktion im VSDC-Toolset verfügbar, sodass Benutzer eine Schallwelle jetzt kostenlos zum Rhythmus von Musik oder anderen Sounds animieren können.

In diesem Post bringen wir dir die Verwendung des VSDC-Audiospektrum-Visualisierers und den Prozess von Erstellung deiner ersten Soundanimation. Bleib dran!

VSDC Free Video Editor herunterladen

Im kostenlosen VSDC Audio-Visualizer stehen 500 hervorragende Voreinstellungen zur Verfügung. Wenn du also nach einer Möglichkeit suchst, ein einzigartiges Musikvideo zu erstellen, ein Album zu promoten oder neue auffällige Effekte in deinen Projekten zu testen, wird dir die neue Funktion gut gefallen. Hier findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verwendung eines kostenlosen Audiospektrums zur Visualisierung von Musik.

  • Importiere deine Datei in den VSDC Video Editor;
  • Suche in der linken Symbolleiste das Symbol „Audiovisualisierung“ und klicke darauf (siehe Abbildung unten). Wähle dann „Spektrum“.
    Ist es genau die Audiospur deiner Datei, die du visualisieren möchtest? Wenn ja, schließe einfach das Explorer-Fenster, das sich öffnet, sobald du das Spektrum ausgewählt hast. Du würdest es verwenden, wenn du einen externen Soundtrack auf deinem PC visualisieren möchtest. Wir kommen später dazu. Im nächsten Fenster wirst du nach der Objektposition gefragt - klicke einfach auf "OK". 'Audio visualization' icon'Audio visualization' icon
  • Platziere das Spektrum mit der Maus in der Szene. Du kannst es jederzeit verschieben und in der Größe verändern.
  • Öffne anschließend die Registerkarte "Eigenschaften" auf der rechten Seite des Dashboards, scroll nach unten und wähle "Objekte in Szene" im Feld "Audioquelle". Wenn du das Eigenschaftenfenster nicht finden kannst, klicke mit der rechten Maustaste auf das Audiospektrum-Objekt und wähle „Eigenschaften“.
  • Im 'Audio'-Feld - dem Parameter direkt unter dem vorherigen – wähle die Datei aus, wo du den Sound visualisieren möchtest.

'Audio visualization' icon

Wenn du diese Aktionen ausgeführt hast, klicke auf die Schaltfläche Vorschau, um zu sehen, wie der Audiospektrum-Visualizer während der Wiedergabe aussehen wird. Bitte beachte, dass der Standardstil und die Standardfarben vorkonfiguriert sind. Wenn du also sie anpassen möchtest, zeigen wir es dir nachfolgend.

So änderst du den Stil und die Farben des Audiospektrums-Visualizers

Um das Spektrum zu ändern, kehre zum Eigenschaftenfenster zurück:

  • Finde das Menü "Audio-Spektrum-Objekteinstellungen".
  • Pass den Spektrumstyp an, indem du zwischen Verlaufsspitzen, Strichen, Linien und Linien mit Unschärfe wählst.'Audio visualization' icon
  • Ändere das Farbschema, indem du auf „…“ oder das Pipettenwerkzeug vor jeder Farbe klickst.
  • Bitte beachte, dass du den Opazitätsgrad auch durch Doppelklicken auf die Farben Start, Middle und End ändern kannst. Je niedriger der Opazitätsgrad ist, desto transparenter ist das Audiospektrum.
  • Verwende die Schaltfläche Vorschau, um zu sehen, wie die Änderungen angewendet werden.

'Audio visualization' icon

So erstellst du einen Audiovisualisierer im Abstraktionsstil

Neben dem Spektrum gibt es eine zweite Möglichkeit, eine Schallwelle zu visualisieren. Es wird "Audio-Abstraktion" genannt. Wiederhole die Schritte 1 bis 5, die am Anfang dieses Artikels beschrieben wurden, um dieses Objekt zu erstellen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass du auf der linken Symbolleiste auf das Symbol „Audiovisualisierung“ klickst und „Audioabstraktion“ wählst. Vergiss aber nicht, die Audioquelle im Eigenschaftenfenster auf der rechten Seite auszuwählen und dann die Objektgröße an deine Bedürfnisse anzupassen.

'Audio visualization' icon

So verwendest du einen Audio-Spectrum-Maker, um eine Audiospur eines Drittanbieters zu visualisieren

Bisher haben wir dir gezeigt, wie du die Töne aus der hochgeladenen Video- oder Audio-Datei auf deiner Timeline visualisieren kannst. Du möchtest jedoch möglicherweise ein Spektrum für eine Audiospur eines Drittanbieters erstellen und deinem Clip hinzufügen. Du kannst es auch wie folgt tun.

Wenn du auf das Symbol „Audiovisualisierung“ klickst und die gewünschte Option - „Spektrum“ oder „Audio-Abstraktion“ - auswählst, verwende den Explorer, der angezeigt wird, um das Audio auf deinem PC auszuwählen, das du visualisieren möchtest. Platziere dann die Spektrumbox mit der Maus auf der Szene und erweitere sie auf die gewünschte Größe.

Um das Spektrum zu bearbeiten, kannst du den Animationstyp wie oben beschrieben auswählen. Zur Abstraktion stehen Hunderte von Voreinstellungen zur Verfügung. Um sie auszuchecken, geh zum „Eigenschaftenfenster“ und scroll nach unten zu den „Audio-Abstraktionsobjekteinstellungen“. Voreinstellungen und die Gruppen von denen findest du wie unten gezeigt.

Place the spectrum on the scene

Probiere jetzt den neuen kostenlosen Audio-Visualizer in VSDC aus!

Hier sind drei weitere Tutorials, die sicherlich dein Interesse wecken:

Weitere tolle Tutorials findest du auf unserem YouTube-Kanal.


You can get more information about the program on Free Video Editor' description page.