So erstellen Sie eine Videoanleitung in VSDC kostenloses

Seit wir unseren YouTube-Kanal gestartet haben, haben viele von Ihnen uns um Tipps zum Erstellen von Video-Tutorials gebeten. Obwohl es schwierig sein kann, eine einheitliche Anleitung zu schreiben, haben wir uns entschlossen, unsere Methoden im folgenden Artikel zu beschreiben.

Dieser Guide ist hilfreich für diejenigen, die Software-Tutorials in einem Videoformat erstellen möchten. Im Allgemeinen funktioniert jedoch die gleiche Abfolge von Schritten für alle anderen Arten von Video-Tutorials.

Für den Einstieg benötigen Sie Folgendes (alle Tools sind kostenlos):

- Videobearbeitungssoftware - wir empfehlen VSDC Video Editor für PC und iMovie für Mac

- Desktop-Bildschirmrekorder - wir empfehlen den in VSDC integrierten Screen Recorder oder OBS

- Web-Cam für Bild- und Videoaufnahmen - wir empfehlen Bandicam oder eine integrierte Kameraanwendung auf Ihrem Computer

Wenn Sie sich nicht im Video zeigen möchten, dann benötigen Sie nur den Desktop-Bildschirmrekorder. Sie können auch Sprachkommentare hinzufügen oder einfach Untertiteln verwenden.

Schauen wir uns nun ohne weiteres die Schritte an, die wir unternehmen, wenn wir Video-Tutorials für unseren YouTube-Kanal erstellen.

 

So erstellen Sie Schritt für Schritt ein Video-Tutorial

Möglicherweise haben Sie bereits eine Vorstellung von dem Tutorial, das Sie aufnehmen möchten. Wenn ja, gehen Sie zum Schritt 2. Wenn nein, gibt es zahlreiche Tools, die Sie helfen können. Einige davon werden im Folgenden erwähnt.

So sieht ein typischer Prozess der Erstellung von Video-Tutorials aus:

  1. Suchen Sie nach der Idee und Inspiration
  2. Teilen Sie das Szenario in Schritte auf
  3. Führen Sie mit diesem Szenario eine grobe Probe durch
  4. Schreiben Sie das endgültige Skript (unten teilen wir die Struktur, die wir für die Video-Tutorials verwenden)
  5. Nehmen Sie das Video-Tutorial auf
  6. Bearbeiten Sie das Video-Tutorial
  7. Fügen Sie Audio hinzu: Musik, Voice-Over usw
  8. Fügen Sie Intro und Outro hinzu
  9. Speichern und veröffentlichen Sie Ihr Tutorial

Nachdem Sie eine allgemeine Vorstellung haben, schauen wir uns diesen Prozess im Detail an.

 

Schritt 1. Idee für ein Video-Tutorial finden

Wenn Sie nicht sicher sind, worum es in Ihrem Tutorial gehen soll, gibt es zahlreiche Plattformen, auf denen Sie Inspiration finden können.

Angenommen, Sie möchten ein Video-Tutorial zur Verwendung von GIMP erstellen. Anstatt einen langen allgemeinen Überblick über das Programm zu erstellen, ist es möglicherweise besser, den Zuschauern etwas Bestimmtes beizubringen. Aber wie finden Sie heraus, was die Leute lernen wollen?

Erstens können YouTube und Google hilfreich sein. Geben Sie einfach "GIMP wie man ..." ein und lesen Sie die Vorschläge für die Suche. Diese Themen werden basierend auf den häufigsten Suchanfragen generiert. Wenn Sie eines der vorgeschlagenen Themen bei Google auswählen, scrollen Sie nach unten und sehen Sie den Abschnitt "Ähnliche Fragen". Es kann Ihnen auch helfen, Ideen für Ihr Video-Tutorial zu finden.

Zweitens können Sie Keyword-Recherche-Tools wie Keywords.io, Ubersuggest, und Answerthepublic verwenden, um die beliebtesten Suchanfragen zu einem bestimmten Thema zu ermitteln.

How to find ideas for a video tutorial using keyword research tools

Wenn Sie sich für eines dieser Tools entscheiden, ist es immer besser, die Suchanfragen mit einem geringeren Abfragevolumen auszuwählen, da Ihr Tutorial in den Suchergebnissen weniger Konkurrenz hat.

Lassen Sie sich schließlich von anderen Bloggern inspirieren. Wenn Sie einen besseren und effizienteren Weg kennen, um Hintergründe in GIMP zu entfernen, machen Sie es! Wenn Sie einen neuen Perspektive finden möchten, machen Sie es! Wenn Sie ein Tutorial in einer anderen Sprache erstellen können, machen Sie es!

 

Schritt 2, 3, 4. Szenario vorbereiten

Hier ist die Sache. Sie können sofort mit der Aufzeichnung des Tutorials beginnen. Aber wenn Sie das "Oh, nein, ich habe das vergessen!" Vermeiden wollen. Wir empfehlen, mit einem vollständigen Szenario zu beginnen, in dem beschrieben wird, was Sie tun und was Sie im Video sagen werden.

Wie sollte nun ein Video-Tutorial-Szenario aussehen? Nach unserer Erfahrung funktioniert die folgende Struktur gut:

  1. Sagen Sie den Zuschauern, worum es in diesem Tutorial geht
  2. Geben Sie ihnen einen kleinen Einblick in das Ergebnis oder den Prozess
  3. Zeigen Sie das Tutorial mit Ihren Kommentaren
  4. Schlagen Sie vor, den Kanal zu abonnieren und das Video zu kommentieren.

Der kurze Überblick hilft dabei, die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu erregen, und der Aufruf zum Handeln am Ende des Videos wird sie dazu ermutigen, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen. Möchten Sie mehr über die Optimierung von Videos und das Wachstum auf YouTube erfahren? Wir empfehlen, das Video Marketing Center von Brian Dean zu besuchen.

 

Schritt 5. Das Video-Tutorial aufzeichnen

Wenn Sie Ihr Thema gut kennen und ein Szenario vorbereitet haben, ist dieser Schritt der einfachste. Stellen Sie sicher, dass Benachrichtigungen auf Ihrem Computer stummgeschaltet sind, klicken Sie auf die Schaltfläche "Aufzeichnen" und starten Sie Ihr Video-Tutorial. Machen Sie sich keine Sorgen über Fehler - Sie können sie später ausschneiden.

Bei den meisten Bildschirmvideorecordern können Sie die gewünschte Qualität und Bildrate einstellen. Für die besten Ergebnisse empfehlen wir die Verwendung der folgenden Videoparameter: 1080p und 60fps.

Ein weiteres Merkmal ist eine Reihe von Zeichenwerkzeugen. Diese Werkzeuge enthalten normalerweise einen Marker oder Bleistift sowie einige Formen oder Pfeile, mit denen Sie verschiedene Objekte im Video zeigen können. Viele Anfänger versuchen, diese Tools während der Aufzeichnung des Tutorials zu integrieren, dies ist jedoch nicht erforderlich. Sie werden in der Regel nur verlangsamt und Ihr Skript wird ruiniert. Wenn Sie ein Objekt im Video markieren möchten, können Sie dies schneller tun, wenn Sie mit der Bearbeitung beginnen.

Hinweis: Wenn Sie vorhaben, sich mit einer Webkamera aufzunehmen, sollten Sie dies gleichzeitig tun.

 

Schritt 6. Video-Tutorials erfordern eine kleine Bearbeitung.

Wenn Sie ein Video-Tutorial bearbeiten, müssen Sie meistens "Fehler" oder die Sekunden ausschneiden, in denen Ihre Maus einfriert, weil Sie nicht wissen, was Sie tun oder was Sie als Nächstes sagen sollen. Möglicherweise müssen Sie auch Übergänge hinzufügen, wenn Ihr Tutorial aus mehreren Teilen besteht. Schließlich helfen Textbeschriftungen Ihr Tutorial informativer zu machen.

Sie können diese Elemente einfach mit dem VSDC Free Video Editor hinzufügen. Mit diesem nichtlinearen Video-Editor können Sie jedes Objekt über dem Hauptvideo platzieren und dessen Erscheinungsbild präzise einstellen.

 

Schritt 7. Zeit, dem Tutorial einen Kommentar hinzuzufügen

Wenn Sie ein Voice-Over für Ihr Tutorial aufgenommen haben, müssen Sie es hinzufügen und diesen Kommentar mit dem Video synchronisieren. Möglicherweise müssen Sie einige Teile des Audios zuschneiden oder teilen, aber insgesamt ist dies eine relativ einfache Aufgabe, selbst wenn Sie keine Erfahrung haben.

Wenn Sie während des Lernprogramms ein Video von sich selbst aufgenommen haben, müssen Sie einen Bild-in-Bild-Effekt (oder in diesem Fall einen Video-in-Video-Effekt) anwenden. Importieren Sie einfach das Video von sich selbst in den Editor und platzieren Sie es eine Spur über dem Hauptvideo auf der Timeline. Ändern Sie als Nächstes die Größe Ihres Videos und ziehen Sie es an die gewünschte Stelle - normalerweise in die untere rechte Ecke.

Schauen Sie sich das folgende Tutorial an, um zu sehen, wie es funktioniert.

Pro-Tipp: Wenn Sie sich vor einem grünen Hintergrund aufnehmen, hilft Ihnen VSDC, den Hintergrund aus dem Video zu entfernen und transparent zu lassen. Das Ergebnis wird ungefähr so aussehen:

 

Schritt 8. Intro und Outro vervollständigen Ihr Video-Tutorial

Normalerweise werden beim Erstellen eines Video-Tutorials nur minimale Effekte verwendet, da das Ziel nicht darin besteht, Bearbeitungsfähigkeiten zu demonstrieren - Sie müssen sich auf den Inhalt konzentrieren. Sie sollten jedoch auf jeden Fall eine kurze Einführung und ein Ende am Anfang und Ende des Videos hinzufügen.

Verwenden Sie Intros, um den Titel Ihres Tutorials hervorzuheben und über das Thema zu berichten. Ihre Einführung kann kurz und einfach sein. Schauen Sie sich das folgende Video an, um zu sehen, wie Sie eine in VSDC erstellen:

Das Outro ist der beste Ort, um Ihren Aufruf zum Handeln hinzuzufügen. Hier können Sie Ihre Website-Adresse eingeben, Ihre Social-Media-Handler anzeigen und die Zuschauer zum Abonnieren ermutigen. Wenn Sie weitere Video-Tutorials erstellen möchten, sollten Sie den Zuschauern mitteilen, warum sie Ihren Kanal abonnieren sollten und was Sie sonst noch veröffentlichen möchten.

Hier ist ein kurzes Tutorial zum Hinzufügen einer animierten Abonnement-Schaltfläche:

 

Schritt 9. Speichern und veröffentlichen Sie Ihr Video-Tutorial

Sobald das Tutorial fertig ist, müssen Sie es nur noch auf Ihrem YouTube-Kanal veröffentlichen. Hier sind einige Tipps, mit denen Sie auf Ihr Video aufmerksam machen können:

  1. Fügen Sie das Schlüsselwort, das Sie während Ihrer Recherche gefunden haben, in den Videotitel, die ersten Beschreibungszeilen und die Tags ein.
  2. Wählen Sie nach dem Hochladen des Videos auf YouTube auf der Registerkarte "Erweiterten Einstellungen" eine relevante Videokategorie aus. In unserem Fall handelt es sich höchstwahrscheinlich um die Kategorien "Praktische Tipps & Styling" oder "Bildung".
  3. Untertitel hochladen. Sie können den Text aus Ihrem eigenen Skript einfügen oder das von YouTube bereitgestellte automatische Spracherkennungstool verwenden.
  4. Erstellen Sie eine Miniaturansicht mit einem kostenlosen Tool wie Canva. Das Miniaturbild hilft Ihrem Video dabei, sich von der YouTube-Suche abzuheben. Es lohnt sich also, ein paar zusätzliche Minuten zu investieren, um eines zu erstellen.
  5. Teilen Sie Ihr Tutorial mithilfe von Hashtags in sozialen Medien. Selbst wenn nur wenige Leute - natürlich Freunde und Eltern- das gesamte Video ansehen, bedeutet dies für YouTube, dass Ihre Inhalte einen Mehrwert bringen und es sich lohnt, sie zu empfehlen.

 

Viel Spaß beim Erstellen Ihrer Video-Tutorials!

Sorgen Sie sich um Ihr erstes Video-Tutorial? Wir haben uns Sorgen gemacht. Glauben Sie, Sie könnten es besser machen? Wir glaubten. Zweifel, dass jemand Ihr Tutorial jemals sehen wird? Wir haben auch gezweifelt! Und raten Sie was? Keiner dieser Gründe sollte Sie verärgern.

Video-Tutorials sind ein großartiges Genre. Die Leute suchen ständig nach Video-Tutorials und wählen dieses Format gegenüber Text-Tutorials. Und wenn Sie etwas haben, das Sie der ganzen Welt beibringen möchten, ist jetzt wahrscheinlich der beste Zeitpunkt dafür.

Also viel Spaß beim Erstellen!

Haben Sie Fragen zur Videobearbeitung? Schieß uns eine Nachricht auf Facebook.

Benötigen Sie Inspiration? Abonniere unseren YouTube-Kanal. Wir veröffentlichen wöchentlich kurze Tutorials für Menschen aller Erfahrungsstufen