Video Editor

Mit dem Video Editor können Sie Videodateien bearbeiten und Video-Clips unterschiedlicher Komplexität erstellen. Sie können Video-und Audio-Effekte auf beliebige Objekte überlagern, sie umwandeln, Filter einsetzen und Bildkorrekturen durchführen. Das Programm unterstützt alle gängigen Video-und Audio-Formate und Codecs - sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben.

Weitere Informationen zu Video-Editor...

Video Konverter

Dieses Programm ist für die Konvertierung von Videodateien von einem Format in ein anderes konzipiert. Es unterstützt fast alle gängigen Video-Formate - sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben. Darüber hinaus ist es möglich, ein Video für spezielle Multimedia-Geräte wie iPhone, Microsoft Zune oder Archos zu erstellen. Das Programm ist sehr einfach zu bedienen, verfügt über eine moderne Oberfläche und verfügt über alle grundlegenden Funktionen für das Arbeiten mit Videos.

Weitere Informationen zu Video Konverter...

Audio Konverter

Mit dem Audio Konverter transformieren Sie Audio-Dateien von einem Format ins andere. Er unterstützt alle wichtigen Audio-Formate und Codecs. Das Programm lässt Sie auch mit Wiedergabelisten und Meta-Tags arbeiten, Sie können Audio-Dateien aus Video-Dateien exportieren und die Songs auf Ihrem Computer in einem beliebigen Format abspeichern.

Weitere Informationen zu Audio Konverter...

Audio CD Grabber

Dieses Audio-Programm lässt Sie Audio-Tracks von CDs kopieren und auf Ihren Computer in jedem beliebigen Format abspeichern. Es unterstützt fast alle gängigen Audio-Formate und Codecs. Außerdem können Sie Informationen über die Songs vom FreeDB-Server erhalten, um automatisch die Dateien umzubenennen und Meta-Tags hinzuzufügen.

Weitere Informationen zu Audio CD Grabber...

Universell

Universell

Mehrere Instrumente zur Bearbeitung von Video- und Audiodateien in einer App.

Hohe geschwindigkeit

Hohe geschwindigkeit

Die Programme nutzen schnelle optimierte Single- und Multiprozessoren-Algorithmen.

Preiswert

Preiswert

Laden Sie unsere Produkte kostenlos auf alle Computer und Geräte mit Windows Betriebssystem herunter.

So erstellen Sie eine Maske mit Bewegungseffekt mithilfe von Orientierungspunkten

Ab Version 6.6 enthält VSDC eine neue Funktion namens Gesichtsausgestaltung. Mit Gesichtsausgestaltung können Sie schnell stilisierte Masken auf dem Gesicht einer Person im Video legen. Wählen Sie einfach Maskenvorlagen aus der VSDC-Sammlung aus oder laden Sie Ihr eigenes Bild hoch und verwenden Sie es als Maske. Und ja, die Maske bleibt im Gesicht und bewegt sich weiter, genau wie bei Instagram oder Snapchat.

In diesem kurzen Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Gesichtsausgestaltung verwenden können. Wir empfehlen außerdem, das Video vor dem Lesen der Textversion anzusehen.

 

So wenden Sie den Effekt "Gesichtsausgestaltung" an

Die neue Funktion ist im Menü "Spezialeffekte" verfügbar. Um sie anzuwenden, müssen Sie Videoeffekte öffnen, "Spezialeffekte" finden und "Gesichtsausgestaltung" auswählen. Standardmäßig wird der Effekt von der aktuellen Cursorposition aus eingestellt. Wenn Sie etwas ändern möchten, wählen Sie die entsprechende Option im Popup-Fenster mit den Optionen für die Objektposition aus.

Sobald Sie den Effekt angewendet haben, wird er auf der neuen Registerkarte in der Timeline angezeigt. Die Einstellungen sind im Eigenschaftenfenster auf der rechten Seite verfügbar. Wenn Sie das Eigenschaftenfenster nicht finden können, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Effektebene und wählen Sie "Eigenschaften".

Sie können Maskenvorlagen direkt aus der VSDC-Galerie herunterladen. Alternativ können Sie auf "Datenmodell herunterladen" klicken, um über das Programm auf die Galerie zuzugreifen und die gewünschte Sammlung von Vorlagen zu erhalten.

How to download mask templates to use with Face Landmarks in VSDC

Beachten Sie, dass der Effekt "Gesichtsausgestaltung" von neuronalen Netzen unterstützt wird, sodass nicht viele Optionen zum Anpassen vorhanden sind. Im Wesentlichen können Sie die KI-Gesichtserkennung, die Größe und die Position der Maske nur geringfügig anpassen.

 

Gesichtsausgestaltung: Effekteinstellungen

Finden Sie im Eigenschaftenfenster die "Gesichtsausgestaltung-Effekteinstellungen". Von dort aus können Sie eine Vorlage auswählen, das Gesichtsoval anpassen und die Maskenposition für jeden Kontrollpunkt korrigieren. Schauen wir uns diese Parameter genauer an.

Vorlagengruppen. Wenn Sie die Vorlagensammlung bereits auf Ihren PC heruntergeladen haben, laden Sie sie mit dem Symbol "Durchsuchen" in den Editor hoch. Wählen Sie dann die gewünschte Vorlagengruppe aus dem Dropdown-Menü.

Vorlage. Jede Vorlagengruppe enthält mehrere Vorlagen. Verwenden Sie dieses Dropdown-Menü, um die gewünschte Vorlage auszuwählen.

Mit der Gesichtsbreitenskala und der Gesichtshöhenskala können Sie das erkannte Gesichtsoval korrigieren.

Beachten Sie, dass Sie mit den letzten beiden Parametern den Anfangswert und den Endwert festlegen können. Dies bedeutet, dass Sie die ovale Breite oder Höhe des Gesichts im Laufe der Zeit ändern können und die Maske entsprechend angepasst wird. Dies kann nützlich sein, wenn sich die Gesichtsgröße im Video während der Wiedergabe ändert.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Begrenzungsellipse anzeigen, um das von der App erkannte Gesichtsoval anzuzeigen.

Der nächste Parametersatz ist Kontrollpunkten gewidmet, alias Gesichtspunkten. Standardmäßig können Sie die folgenden Punkte einrichten:

  • Linkes Ohr
  • Rechtes Ohr
  • Nasenspitze
  • Linkes Auge
  • Rechtes Auge

In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Punkte, um die Maske genauer zu platzieren. Zu diesen zusätzlichen Punkten gehören:

  • Nasenwurzel
  • Kopfoberseite
  • Unter der Nase
  • Untere Teil des Gesichts
  • Unter dem linken Auge
  • Unter dem rechten Auge

Die Standardpunkterkennung funktioniert meistens gut. Wenn Sie die Maske jedoch an einer bestimmten Stelle anpassen müssen, können Sie dies tun. Klicken Sie einfach auf das kleine Dreieck neben dem Punktnamen, um den verfügbaren Optionsbereich zu erweitern.

Schauen wir uns diese Parameter genauer an, um zu sehen, wie sie sich auf das Ergebnis auswirken.

 

Punkteinstellungen

Verwenden Sie den Drehwinkel, wenn Sie die Maske um den ausgewählten Punkt im oder gegen den Uhrzeigersinn drehen müssen.

Der Objektwinkel hilft Ihnen, die Position der Punkte am Rand der Ellipse zu ändern.

Die Entfernungsskala definiert die Entfernung zwischen dem Punkt und dem Ellipsenrand. Dieser Parameterwert wird basierend auf dem Abstand zwischen der Mitte des Gesichts und dem ausgewählten Punkt berechnet.

Breite bedeutet Maskenbreite.

Mit der Skalenhöhe können Sie die Maskenhöhe korrigieren.

Mit dem Parameter Transparenzstufen können Sie die Maske weniger sichtbar machen.

Mit der Option Spiegelbild wird die Maske um den ausgewählten Punkt gedreht.

Gesichtsbewegung ausgleichen ist ein Modus, der verwendet werden kann, wenn die Maske ihre Position basierend auf der Bewegung des Gesichts anpassen muss.

Wenn das Gesicht zittert, sollten Sie ebenfalls die Jitterkompensation verwenden.

 

Testen Sie die neue Funktion

Trotz der ausführlichen Beschreibung ist die Verwendung von Gesichtsmarkierungen einfach und unkompliziert. Laden Sie die neue Version von VSDC auf Ihren Computer herunter und probieren Sie es selbst aus. Vergessen Sie nicht unseren YouTube-Kanal zu abonnieren, wenn Sie neue Tricks zur Videobearbeitung lernen möchten.

Verwendung des Partikeleffekts im VSDC Free Video Editor

Partikel sind ein wunderschöner Effekt, den Sie häufig in Musikvideos, Science-Fiction-Filmen und romantischen Clips sehen. Es ist eine todsichere Möglichkeit, Tiefe zu erzeugen und die gewünschte Atmosphäre in einem Video zu erreichen. Die beliebtesten Arten von Partikeln, die für diesen Effekt verwendet werden, sind Schneeflocken, Blätter, Regentropfen und Staub. Jedes Bild kann jedoch als Partikel verwendet werden, einschließlich Ihres eigenen Logos.

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie den Partikeleffekt in VSDC Free Video Editor anwenden. Es ist ab Version 6.6 verfügbar. Laden Sie es von der offiziellen Website herunter.

Wir empfehlen außerdem, das Video vor dem Lesen der Textversion anzusehen:

Wenn Sie fertig sind, schauen Sie sich die Partikelvorlagengalerie an und laden Sie die gewünschte Sammlung herunter. Diese Vorlagen sind kostenlos, können jedoch nur in VSDC geöffnet werden.

So wenden Sie den Partikeleffekt in VSDC an

Importieren Sie zunächst Ihr Video in VSDC und platzieren Sie den Cursor auf der Timeline genau dort, wo der Effekt angezeigt werden soll. Öffnen Sie als Nächstes das Menü Videoeffekte, fahren Sie mit Natur fort und wählen Sie Partikel aus. Die Effektebene wird in einer neuen Registerkarte der Timeline hinzugefügt. Auf der rechten Seite finden Sie das Eigenschaftenfenster: Es enthält drei Gruppen von Einstellungen, mit denen Sie den Effekt anpassen können.

In der ersten Gruppe mit dem Titel "Allgemeine Einstellungen" können Sie die Effektebene auf der Timeline benennen, den Moment, in dem der Effekt im Video angezeigt wird, und die Dauer des Effekts manuell festlegen - in Frames oder in Sekunden.

Die zweite Gruppe, Einstellungen Farbkorrektur, enthält einen Parameter: Transparenz. Transparenz definiert die Sichtbarkeitsstufe des Effekts und kann entweder konstant oder dynamisch sein. Letzteres bedeutet, dass Sie die Sichtbarkeit der Partikel schrittweise von transparent auf nicht transparent oder zurück ändern können.

Um die schrittweise Änderung anzuwenden, müssen Sie die Parameter "Anfangswert" und "Endwert" verwenden. Beachten Sie, dass 100 bedeutet, dass die Partikel vollständig undurchsichtig sind, und 0 bedeutet, dass sie vollständig transparent sind. So sieht der Effekt beispielsweise aus, wenn Sie den Anfangswert auf 10 und den Endwert auf 100 setzen.

Die dritte Gruppe von Einstellungen wird als Einstellungen für Partikeleffekte. Hier können Sie das Erscheinungsbild der Partikel und ihren Bewegungsstil ändern.

Eine Partikelvorlage auswählen

Sobald Sie den Partikelvideoeffekt angewendet haben, können Sie Größe, Bewegungsgeschwindigkeit und -richtung, Anzahl und sogar Position im Video ändern. Zunächst müssen Sie jedoch den Partikeltyp auswählen, den Sie verwenden möchten. Dazu verwenden Sie die Vorlagengruppen- und Vorlagen-Dropdown-Menüs.

Wenn Sie bereits Vorlagen aus der Galerie heruntergeladen haben, laden Sie die Vorlagensammlung über das Symbol Durchsuchen von Ihrem PC hoch. Wenn Sie mehr als eine Sammlung hochgeladen haben, wählen Sie im Dropdown-Menü die gewünschte aus.

How to download particle effect templates for your video

Jede Sammlung verfügt über mehrere Vorlagen. In unserem Beispiel umfasst die Sammlung mit dem Namen „Jahreszeiten“ Schneeflocken, grüne Blätter, orange Blätter und Wassertropfen. Verwenden Sie das Dropdown-Menü Vorlage, um die Ergebnisse anzuzeigen.

Sie können Ihr eigenes Bild hochladen und es auch als Partikel verwenden. Klicken Sie dazu auf das Symbol Durchsuchen vor dem Bild.

Beachten Sie, dass Sie mit dem Parameter Image auch die maximale Anzahl von Objekten festlegen können. Dies ist jedoch nicht die Anzahl der im Video angezeigten Partikel. Die maximale Anzahl von Objekten ist der Parameter, der definiert, in wie viele Teile das ursprüngliche Partikelbild geteilt wird. Wenn die maximale Anzahl von Objekten gleich 1 ist, wird das gesamte Bild angezeigt. Wenn Sie den Wert auf 2 erhöhen, wird das Originalbild in zwei Teile geteilt und so weiter.

The maximum number of objects parameter in the Particle effect

Mit dem Windwinkel können Sie die Windrichtung ändern, die die Richtung der Partikelbewegung definiert.

Die Windstärke beeinflusst die Geschwindigkeit der Partikelbewegung. Je höher der Wert ist, desto schneller bewegen sich die Partikel.

Der folgende Parameter in der Liste der Einstellungen heißt Lineare Bewegung und hat zwei Modi: Richtig und Falsch. Ersteres bedeutet, dass die Partikelbewegung linear ist und durch den Windwinkel definiert wird, den Sie zuvor eingestellt haben. Letzteres bedeutet, dass die Partikelbewegung chaotischer wird.

Partikelgröße% und maximale Partikelanzahl sind selbsterklärend. Verwenden Sie diese Optionen, um die Größe und Anzahl der in einem Frame angezeigten Partikel zu ändern.

Der folgende Parameter heißt Ebenen verwenden. Dadurch können die drei Ebenen des Videos - Vordergrund, Mittelgrund und Hintergrund - unterschiedlich behandelt werden, um Tiefe und Perspektive zu erzeugen. Wenn Sie den "True" -Modus aktivieren, haben die Partikel auf jeder Ebene unterschiedliche Größen. Darüber hinaus können Sie sie auch auf den ausgewählten Ebenen verwischen und drehen.

Blur-Stufen werden auf die Partikel angewendet, die sich auf den unscharfen Ebenen befinden, und helfen Ihnen, sie weniger deutlich zu machen.

Schließlich können Sie mit der Option Objekt drehen die Rotation auf die Partikel anwenden. Wenn Sie diesen Parameter auf "False" stellen, erfolgt keine Drehung. Wenn Sie die Rotation mit "True" aktivieren, können Sie die Rotation für jede Ebene einrichten.

Probieren Sie den neuen Partikeleffekt im nächsten Video

Der neue Effekt bietet Ihnen viel Flexibilität und einen weiteren kreativen Ansatz für das Erstellen von Filmen. Laden Sie die neueste Version von VSDC herunter und probieren Sie es selbst aus.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben und mehr über die in VSDC verfügbaren Effekte erfahren? Dann abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal.

Wie kann man Reframing verwenden, um einen perfekten Zeitlupen-Videoeffekt zu erzielen

Für Anfänger besteht der naheliegendste Weg, einen Zeitlupen-Videoeffekt zu erzielen, darin, die Wiedergabegeschwindigkeit zu verlangsamen. Aber manchmal, wenn Sie die Geschwindigkeit des Filmmaterials drastisch reduzieren, beginnt das Video zu ruckeln. Das ist sehr enttäuschend.

In diesem kurzen Tutorial erklären wir, warum das einfache Verlangsamen der Wiedergabegeschwindigkeit nicht der beste Weg ist, um einen Zeitlupeneffekt zu erzielen, und wie Sie stattdessen eine neue Funktion namens Reframing verwenden können.

Glücklicherweise enthält die neue Version von VSDC Free Video Editor zwei leistungsstarke Reframing-Modi: Mischen und Optischer Fluss. Bevor Sie beginnen, empfehlen wir Ihnen, es von der offiziellen Website herunterzuladen.

Schauen Sie sich das Video-Tutorial an, um zu sehen, wie das Reframing funktioniert.

Warum sehen Zeitlupenvideos manchmal abgehackt aus?

Angenommen, Sie möchten die Geschwindigkeit der Videowiedergabe von 100% auf 10% der ursprünglichen Geschwindigkeit reduzieren. Wenn Sie dies tun, reduzieren Sie technisch die Anzahl der Bilder pro Sekunde - oder die fps-Rate. Wenn Sie die Anzahl der Bilder pro Sekunde reduzieren, verwandeln Sie ein Video in eine Stop-Motion-Animation. Aber das Fehlen von Frames führt zu Stottern.

Nehmen wir zur Veranschaulichung ein Gradientenbild als Beispiel. Normales Video wird stabil und ohne Störungen abgespielt. Objekte im Video bewegen sich reibungslos - genau wie ein Farbübergang in einem Gradientenbild:

 

Average video plays smoothly and objects’ movements are seamless - just like colors in gradient

Wenn Sie die Wiedergabegeschwindigkeit auf 10% reduzieren (10-mal langsamer als das Originalvideo), reduzieren Sie die Anzahl der pro Sekunde angezeigten Bilder um das 10-fache. Das ist eine ziemlich drastische Veränderung. Infolgedessen wird das Video abgehackt. Zurück zur Farbverlaufsmetapher: So sieht es aus:

When you reduce playback speed, you reduce the number of frames per second

Um dies zu beheben und einen perfekt gleichmäßigen Zeitlupen-Videoeffekt zu erzielen, müssen Sie auf das Reframing zurückgreifen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was es ist und wie es funktioniert.

 

Was ist Reframing und wie funktioniert es?

Reframing ist ein Algorithmus, mit dem Zeitlupenvideos mit niedriger Bildrate durch Erstellen zusätzlicher Frames verbessert werden können.

Im VSDC Video Editor stehen drei Optionen zur Verfügung:

  • Einfaches Reframing
  • Mischen
  • Optischer Fluss

Schauen wir uns jeden Modus genauer an.

Einfaches Reframing ist der ursprüngliche Zustand von Zeitlupenmaterial ohne Bildinterpolation. Dies ist der Standardmodus.

Mischen füllt den Raum zwischen Frames mit Duplikaten und überlappt sie in einem vom Algorithmus festgelegten Verhältnis, sodass Sie einen gleichmäßigen Zeitlupen-Videoeffekt erzielen können.

 

Blending reframing mode creates frame duplicates and overlaps them

So funktioniert es. Das Verhältnis, in dem sich doppelte Frames überlappen, ist zu jedem Zeitpunkt im Video unterschiedlich (siehe Abbildung oben). Angenommen, der Cursor bewegt sich von Frame 1 zu Frame 2. Wenn 30% des Pfades bereits zurückgelegt wurden, beträgt der Prozentsatz der Überlappung 70% von Frame 1 und 30% von Frame 2.

 

Visualization of the blending reframing algorithm

Da sich der Cursor noch näher an Frame 1 befindet, nimmt der Algorithmus den größten Teil des Bildes aus diesem Frame. Wenn sich der Cursor näher an Frame 2 bewegt, ändern sich die Proportionen. Dieser Ansatz wird auf jedes Pixel im Video angewendet.

 

Der optische Fluss ist der effizienteste Modus, der durch künstliche Intelligenz angetrieben wird. In diesem Modus analysiert die Software benachbarte Frames und erstellt neue eindeutige Frames, anstatt sie zu duplizieren.

 

Wieder sieht der Prozess so aus:

  1. Zunächst sagt die Software voraus, wie ein Frame zwischen Frame 1 und dem Cursor aussehen würde, wenn er vorhanden wäre.
  2. Zweitens führt die Software eine ähnliche Analyse für den Abstand zwischen Frame 2 und dem Cursor durch.
  3. Das Ergebnis, das Sie in der Vorschau sehen, ist eine Mischung dieser beiden Vorhersagen.

 

Was ist der beste Weg, um ein einwandfreies Zeitlupenvideo zu erstellen?

Jetzt, da Sie genug über die Funktionsweise der Reduzierung der Videogeschwindigkeit und Reframing wissen, können Sie diese Frage problemlos beantworten.

Das Reduzieren der Wiedergabegeschwindigkeit reicht fast nie aus, um einen gut aussehenden Zeitlupeneffekt zu erzielen. In den meisten Fällen müssen Sie Reframing anwenden. Der Reframing-Modus, den Sie auswählen müssen, und das Ergebnis hängen immer vom Quellmaterial ab. Je höher die Qualität, desto besser ist das Reframing-Ergebnis.

Denken Sie daran, dass die Qualität der Videovorschau auch von der Leistung Ihres PCs abhängt. Wenn Sie einen Computer mit niedrigen Spezifikationen haben, erscheint die Vorschau möglicherweise abgehackt. In diesem Fall empfehlen wir, das Video zu exportieren, um das Ergebnis zu beurteilen.

Neues Chroma Key Toolset in VSDC: Übersicht über kostenlose und Pro-Funktionen

Die neue Version von VSDC bringt einige Überraschungen mit sich, darunter auch das aktualisierte Chroma Key-Toolset. Wir können nicht zufriedener mit dem Ergebnis sein und wir sind sicher, dass Sie es auch mögen werden. Die Präzision der Chroma-Keying-Funktion und die Qualität des Ergebnisses sind einfach hervorragend. Schauen wir uns genauer an, wie es funktioniert.

Wir empfehlen, mit diesem Video-Tutorial über den HSL-Farbraum zu beginnen - die aufregendste neue Funktion im Chroma Key-Toolset. Als Nächstes können Sie die Anweisungen für die restlichen Eigenschaften zum Entfernen des Hintergrunds lesen.

Wenn Sie VSDC 6.6 noch nicht heruntergeladen haben, können Sie dies hier tun.

So wenden Sie Chroma Key in VSDC an

Importieren Sie zunächst Ihr Filmmaterial in VSDC, öffnen Sie das Menü Videoeffekte und wählen Sie Transparenz >> Hintergrundentferner. Das Fenster mit den Positionseinstellungen des Objekts wird angezeigt, um den Punkt anzugeben, an dem der Chroma Key-Effekt auf das Filmmaterial angewendet werden soll. Standardmäßig wird der Effekt von der Cursorposition auf den Rest der Datei angewendet. Wenn Sie dies ändern möchten, wählen Sie die gewünschte Option aus und klicken Sie auf "OK".

How to apply Chroma Key in the new version of VSDC

Beachten Sie, dass Sie nach dem Anwenden des Effekts zu einer anderen Registerkarte auf der Timeline weitergeleitet werden, auf der sich die Effektebene befindet. Das Eigenschaftenfenster wird von rechts eingeblendet. Dort befinden sich die Chroma Key-Einstellungen. Wenn Sie das Eigenschaftenfenster nicht finden können, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Effektebene und wählen Sie im Kontextmenü die Option "Eigenschaften…".

Das Eigenschaftenfenster enthält drei Gruppen von Einstellungen:

  1. Allgemeine Einstellungen
  2. Einstellungen Farbkorrektur
  3. Einstellungen Hintergrundentferner

VSDC Chroma Key effect settings

Mit den allgemeinen Einstellungen können Sie der Effektebene einen Titel hinzufügen, den Moment, in dem der Effekt im Video angezeigt wird (in Sekunden oder nach Frames), und die Dauer des Effekts (in Sekunden oder in Frames) ändern.

Mit den Einstellungen für die Farbkorrektur können Sie die Transparenzstufe für den Anfang und das Ende des Effekts festlegen. Dies bedeutet, dass Sie entweder einen konstanten Transparenzwert für den Chroma Key-Effekt festlegen oder ihn im Laufe der Zeit schrittweise erhöhen / verringern können. Um die schrittweise Änderung der Transparenzstufe festzulegen, verwenden Sie den Anfangswert und den Endwert.

So sieht beispielsweise der Chroma-Key-Effekt aus, wenn Sie den Anfangswert auf 100% und den Endwert auf 10% festlegen:

Darüber hinaus werden Sie feststellen, dass viele Chroma Key-Parameter Ihnen die Möglichkeit bieten, den Anfangs- und den Endwert festzulegen. Dies bedeutet, dass Sie dies auch tun können, wenn Sie einen dynamischen Hintergrundentfernungseffekt erstellen möchten. Diese Funktion ist besonders praktisch, wenn sich der Ton oder die Farbe des Hintergrunds während der Wiedergabe ändert.

Beachten Sie, dass die zweite Zeile in dieser Gruppe von Einstellungen den Titel Auf Quelle anwenden trägt. "Auf Quelle anwenden" bedeutet, dass die Änderungen direkt auf die Originaldatei angewendet werden, die Sie hochgeladen haben. Standardmäßig ist diese Option deaktiviert, um das Rendern zu beschleunigen. Wenn es deaktiviert ist, wendet die Software den Chroma-Key-Effekt auf eine verkleinerte Kopie des Videos an. Sie sollten jedoch verstehen, dass Skalierung manchmal das Bild leicht beschädigen kann, insbesondere wenn die Originaldatei nicht von bester Qualität ist. Aus diesem Grund empfehlen wir immer die Verwendung von qualitativ hochwertigem Filmmaterial. Wenn Sie einen leistungsstarken PC haben, schalten Sie diesen Parameter einfach auf "True" und vergessen Sie die Skalierung.

Die letzte Gruppe von Einstellungen heißt "Einstellungen Hintergrundentferner" und ermöglicht die Feinabstimmung der Chroma Key-Effektparameter. Wir werden uns das unten genauer ansehen.

So passen Sie den Chroma Key-Effekt in VSDC an

In diesem Teil des Tutorials gehen wir nacheinander die wichtigsten Parameter durch und zeigen Ihnen, wie sie funktionieren.

Der erste Parameter heißt Modus. Im Modus können Sie den Farbraum auswählen, in dem Sie arbeiten möchten.

In VSDC haben Sie drei Möglichkeiten:

  • Verarbeitung im YUV-Farbraum– verfügbar in der kostenlosen Version von VSDC
  • Verarbeitung im HSL-Farbraum – verfügbar in der Pro-Version von VSDC
  • Nach Chromakey-Maske – verfügbar in der kostenlosen Version von VSDC

Mit den ersten beiden Modi können Sie in zwei verschiedenen Farbräumen arbeiten: YUV und HSL. Der dritte Modus mit dem Namen "Nach Chromakey-Maske" ist anders. Sie können ein Bild auf VSDC hochladen und es als Maske verwenden, um alle im Bild angezeigten Farben aus Ihrem Video zu entfernen. Wir werden gleich mehr über jeden Modus sprechen.

Wenn Sie den HSL-Modus auswählen, können Sie auch der Ausgabemodus ändern. Sie sollten immer den Ausgabemodus "Mischmodus" verwenden, es sei denn, Sie verwenden Chroma Key, um eine Maske zu erstellen. Wechseln Sie in diesem Fall zu "Alpha-Kanal"

Mit dem nächsten Parameter, Chromakey-Farbe, können Sie die Farbe zum Entfernen auswählen. Wir empfehlen immer, die Pipette zu verwenden und den Ton manuell auszuwählen, da die standardmäßige hellgrüne Farbe möglicherweise nicht mit der Farbe Ihres Hintergrunds übereinstimmt.

Beachten Sie, dass Sie im YUV-Modus zusätzliche Farben hinzufügen können, wenn Sie mehr als eine Farbe aus dem Video entfernen müssen.

Die restlichen Einstellungen für den Hintergrundentferner werden basierend auf dem von Ihnen ausgewählten Modus angezeigt: YUV, HSL oder "Nach Chromakey-Maske". Schauen wir uns die folgenden Modi genauer an.

YUV-Farbraum

Sie haben wahrscheinlich vom RGB-Farbraum oder Codierungssystem gehört. YUV ist eine andere Art von Codierungssystem, das einen Farbraum anhand von drei Komponenten definiert: einer Luminanz (Y) und zwei Chrominanzen (U und V).

Wenn Sie den YUV-Farbraummodus auswählen, können Sie die Werte dieser Komponenten mithilfe der folgenden Parameter ändern:

  • Min. Helligkeitsschwelle (Y)
  • Schwelle Min. Chromatizität U
  • Schwelle Min. Chromatizität V

Diese Parameter sind selbsterklärend und helfen Ihnen, die verbleibenden Grüntöne aus dem Video zu entfernen, falls vorhanden. Jeder definiert den Schwellenwert für seine eigene Komponente. Beispielsweise werden die Farbtöne, die weniger hell als der Mindesthelligkeitsschwellenwert sind, aus dem Video entfernt. In ähnlicher Weise definiert „Schwelle Min. Chromatizität U” den Schwellenwert für Blautöne; „Schwelle Min. Chromatizität V“ definiert den Schwellenwert für die Rottöne.

Um den YUV-Farbraum in diesem Zusammenhang zu visualisieren, stellen Sie sich einen dreischichtigen Würfel vor, bei dem die Mindestwerte die tiefste Schicht bilden - den kleinsten roten Würfel. Farben, die in den Bereich des roten Würfels fallen, werden aus dem Video entfernt. Die Maximalwerte bilden die äußere Schicht und die Farbwerte, die in diesen Raum fallen, bleiben unverändert. Schließlich werden die Farbwerte zwischen Minimum und Maximum als Spektrum von Tönen angezeigt, basierend auf der zuvor festgelegten Effekttransparenzstufe.

YUV color space visualization

Wenn alle drei Komponenten (Y, U, V) gleich 0 sind, wird kein Chroma-Key-Effekt auf das Video angewendet. Wenn alle drei Komponenten auf Maximum eingestellt sind, wird ein schwarzer Bildschirm angezeigt, da alle Farbwerte entfernt werden.

Beachten Sie, dass das Ändern von Adaptive Alpha von "False" in "True" zusätzliche Parameter aktiviert, die das Ergebnis verbessern können:

  • Übereinstimmungswert – dieser Parameter legt mögliche Farbtonabweichungen fest. Wenn es gleich 0 ist, entfernt die Software nur den Ton, den Sie mit der Pipette ausgewählt haben. Wenn Sie den Wert erhöhen, entfernt die Software die Töne, die nahe am ausgewählten liegen.
  • Mischwert – Mit diesem Parameter können Sie den Rand des Objekts glätten, nachdem der Hintergrund entfernt wurde. Je höher der Wert ist, desto glatter wird der Rand.
  • Kernelgröße – diese Option hilft auch dabei, den Rand des Objekts glatter zu machen. Je höher der Wert, desto größer wird der Randbereich bearbeitet.

HSL-Farbraum

HSL steht für Farbton, Sättigung und Luminanz (oder Helligkeit). Dieser Farbraum ist eine professionelle Funktion und entfernt das Hintergrundbild eines Videos viel effektiver. Sobald Sie die Hintergrundfarbe mit der Pipette entfernt haben, können Sie mit den HSL-Parametern noch bessere Ergebnisse erzielen. Mal sehen, wie sich die Parameter vom YUV-Modus unterscheiden.

Hue delta/Max Hue delta ist ein Parameterpaar, das den Bereich der Chroma-Key-Variationen basierend auf ihren Farbtonwerten festlegt. Der beste Weg, diesen Parameter zu verwenden, besteht darin, das Hue-Delta auf 0 zu setzen und es langsam zu erhöhen, bis der größte Teil des Hintergrunds entfernt ist. Als Nächstes sollten Sie das "Max Hue delta" auf etwa das Doppelte des Hue-Deltas erhöhen und prüfen, ob die gewünschten Farben entfernt wurde.

Lightness delta/ Мах Lightness delta – in ähnlicher Weise legt dieser Parameter eine Reihe von Farbvariationen für Chroma-Key-Farbtöne basierend auf ihren Helligkeitswerten fest.

Saturation delta/ Max saturation delta - legt eine Reihe von Farbvariationen für Chroma-Key-Farben basierend auf ihren Sättigungswerten fest.

Kontrast reduzieren - mit dieser Option können Sie die Kontraststufe der Chroma-Key-Farbe (die im Hintergrund gelöschte Farbe) ändern. Dies ist nützlich, wenn Sie den durch den Effekt erzeugten Unterschied sehen möchten. Der Wert dieses Parameters wirkt sich jedoch nicht auf das resultierende Video aus.

Die Funktionsweise von Chroma Key im HSL-Farbraum unterscheidet sich von der Funktionsweise in YUV. Grundsätzlich erstellen Sie beim Anwenden von HSL eine Maske, indem Sie die ausgewählte Hintergrundfarbe hervorheben und diesen Bereich im Video transparent machen. Um die "Maske" zu sehen, schalten Sie den Ausgang auf Alpha. Die Maske wird als Schwarzweißbild angezeigt, wobei Schwarz der entfernte Hintergrund ist.

How to view chromakey mask using the Alpha channel

Schauen Sie sich die Ränder der Maske genauer an: Sie ist normalerweise rau und uneben. Aus diesem Grund sieht das Video möglicherweise unprofessionell aus, wenn Sie den Hintergrund durch ein anderes Bild oder Filmmaterial ersetzen. Um dies zu beheben, können Sie bis zu 6 Chromakey-Nachbearbeitungsfilter anwenden, um den Rand zu glätten.

Post-processing filters allow you to make chromakey mask borders smoother

Die Filter sind anpassbar. Das bedeutet, dass Sie ihre Modi manuell auswählen können, je nachdem, was Sie erreichen möchten. Hier sind die für jeden Filter verfügbaren Modi:

  • Maximaler Filter – dieser Filter analysiert den Bereich um jedes Pixel und wendet den Maximalwert darauf an.
  • Minimaler Filter – dieser Filter analysiert den Bereich um jedes Pixel und wendet den Mindestwert darauf an.
  • Medianfilter – dieser Filter analysiert den Bereich um jedes Pixel und wendet den Medianwert darauf an.
  • Unschärfefilter – dieser Filter wendet den Medianwert auf die Pixel an, die den Rand der Maske bilden.

Jeder Filter verfügt über zwei weitere Parameter: Level (Größe des analysierten Bereichs) und Stufenreihenfolge (Reihenfolge, in der Filter angewendet werden).

Selbst wenn alle Filter den gleichen Wert haben, können Sie durch Ändern ihrer Reihenfolge drastisch unterschiedliche Ergebnisse erzielen:

Nach Chromakey-Maske

Der dritte Chroma-Key-Modus in VSDC heißt " Nach Chromakey-Maske" und unterscheidet sich erheblich von den beiden vorherigen Modi. In diesem Modus laden Sie manuell ein Bild hoch, das die Farben enthält, die Sie aus dem Video entfernen möchten. Die Software erkennt die Bildfarben und entfernt sie.

So funktioniert es:

  1. Wählen Sie “Nach Chromakey-Maske” aus.
  2. Laden Sie eine „Chromakey-Maske“ hoch - ein Bild mit den Farben, die aus dem Video entfernt werden müssen.
  3. Jetzt vergleicht die Software das Bild und das Video und entfernt alle übereinstimmenden Farben aus dem Video.

Sobald Sie dies getan haben, können Sie die Parameter anpassen, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Einige Parameter ähneln dem YUV-Modus. Wir werden uns also nur die eindeutigen Parameter ansehen:

Maske Skalierungsfaktor – Mit diesem Parameter können Sie die Größe des hochgeladenen Bildes reduzieren, um die Analyse zu beschleunigen. Je höher der Wert, desto kleiner ist die Bildgröße (was bedeutet, dass weniger Pixel analysiert werden müssen). Sie sollten jedoch verstehen, dass die Analyse umso ungenauer ist, je kleiner das Bild ist, und dies kann die Qualität der Farbentfernung beeinträchtigen.

Größenänderungsmodus – Mit diesem Parameter können Sie einen der 5 Bildgrößenänderungsmodi auswählen:

  1. Näheste Interpolation
  2. Lineare Interpolation
  3. Kubische Interpolation
  4. Auswahl- Interpolation
  5. Lanczos-Interpolation

Zeit, einen neuen Hintergrund hinzufügen

Unabhängig davon, wie Sie den Hintergrund aus Ihrem Video entfernen, besteht der am meisten vorhandene Teil wahrscheinlich darin, einen neuen Hintergrund hinzuzufügen, der sowohl ein Video als auch ein Bild sein kann. Kehren Sie zur Hauptregisterkarte "Timeline" zurück und wählen Sie im Menü "Objekt hinzufügen" die gewünschte Datei von Ihrem Computer aus. Platzieren Sie dann den neuen Hintergrund manuell eine Ebene unter der Chroma-Key-Maske, wie unten dargestellt.

How to add a new background to a video

Verwenden Sie die Vorschaufunktion, um sicherzustellen, dass alles gut aussieht. Denken Sie daran, dass Sie jederzeit zu den Chroma Key-Einstellungen zurückkehren können. Doppelklicken Sie einfach auf das Greenscreen-Video, um auf die Ebene des Hintergrundentfernungseffekts zuzugreifen und das Eigenschaftenfenster zu verwenden.

Probieren Sie es aus! Vergessen Sie auch nicht, unseren YouTube-Kanal zu abonnieren, um benachrichtigt zu werden, wenn wir neue Video-Tutorials veröffentlichen.

Partikeleffekt im Video

Partikel ist ein anpassbarer Videoeffekt, mit dem Sie dem Filmmaterial schwebende Partikel hinzufügen können: Blätter, Schneeflocken usw. Am Ende dieser Seite steht eine kostenlose Galerie mit Partikelvorlagen zur Verfügung. Sie können auch jedes Bild auf VSDC hochladen und es als Partikel in Ihrem Video verwenden. Unabhängig davon, ob Sie eine Vorlage oder eine eigene Datei verwenden, können Sie die Partikelgröße, ihre Geschwindigkeit, Menge, Drehung und sogar die Windrichtung anpassen.

Partikel sind ein anfängerfreundlicher Effekt, für den keine Videobearbeitungserfahrung erforderlich ist. Schauen Sie sich das folgende Tutorial an, laden Sie dann eine beliebige Vorlagensammlung herunter und probieren Sie es selbst aus.

Neuigkeiten

VSDC 6.8 veröffentlicht: Neue Übergangseffekte, Bearbeitung von Objekten in Gruppen, Bézier-Kurven und mehr

Wenn Sie schon eine Weile bei VSDC sind, haben Sie vielleicht die Änderungen bemerkt, die wir in den letzten zwei Jahren schrittweise an der Benutzeroberfläche vorgenommen haben. Unser Endziel ist...

Die besten GoPro Schnittprogramme: Offizielle Community-Empfehlungen

Juli 15, 2021 Die Mehrheit kann dem zustimmen, dass GoPro das Filmmaterial so aussehen lässt, als wäre es von einem Profi aufgenommen worden. Doch seien wir ehrlich, auch die besten Aufnahmen müssen...

VSDC 6.7 führt neue Übergänge und animierte Texteffekte ein

Von allen Effekten gibt es zwei Kategorien, für die sich die VSDC-Community besonders begeistert: Übergangseffekte und Texteffekte. Es kommt vor, dass die neue Version Updates für beide Kategorien...

Eine Einführung in nichtlineare Bearbeitungssoftware, Plus NLE Beispiele

Selbst wenn Sie mit der Videobearbeitung noch nicht vertraut sind, haben Sie möglicherweise den Begriff "nichtlineare Videobearbeitung" oder "NLE" gesehen, was "nichtlinearer Editor" bedeutet. Die meisten...

VSDC Weihnachtsupdates bringen viel Freude

Es ist zu einer Tradition geworden, VSDC in den Ferien zu aktualisieren und dieses Jahr wird keine Ausnahme sein. Wir freuen uns, VSDC 6.6 mit über einem Dutzend neuer Funktionen vorstellen zu können....

6 iMovie-Alternativen für Windows, die Sie 2021 ausprobieren sollten

Von allen Videobearbeitungswerkzeugen für Mac ist iMovie unser Favorit, und wir haben es in diesem Blog oft empfohlen. iMovie ist auf den meisten Apple-Geräten vorinstalliert; es ist kostenlos und...

Top kostenlose Chroma Key Software: Bewährt

Wenn Sie einen grünen Hintergrund aus einem Video entfernen müssen, gibt es keine einfache Möglichkeit, dies ohne die sogenannte „Chroma-Key-Software“ zu tun. Es ist ein Videobearbeitungswerkzeug,...

VSDC 6.5.1 hilft Ihnen beim Erstellen von Instagram-würdigen Videos mit neuen Effekten und AI Zeichnungsgenerator

14. September 2020 In der schnelllebigen Ära der sozialen Medien benötigen Entwickler schnelle Lösungen, um alltägliches Filmmaterial mit einem Klick in stilvolle Videos umzuwandeln. Um mit den Trends...

VSDC kündigt die Veröffentlichung des Tools "Beat bearbeiten" an, mit dem Sie Musik mit Videoeffekten synchronisieren können

In diesem Jahr müssen wir alle viel mehr als sonst zu Hause bleiben - und einige von uns haben beschlossen, diese Freizeit der Ausübung von Kreativität zu widmen. Wir bei VSDC freuen uns, unseren Beitrag...
 

Kostenlos Screen-Recorder

Mit dem Programm können Sie ein Video von Ihrem Desktop aufnehmen und es in verschiedenen Formaten auf Ihrem Computer speichern. In Kombination mit der Videobearbeitung eignet sich das Programm perfekt, um Präsentationen oder Demo-Videos zu erstellen.

Weitere Informationen zu Screen-Recorder...

 

VSDC Kostenlos Video-Capture

Das Programm dient der Bilderfassung von externen Geräten und der Aufzeichnung in einem beliebigen Videoformat. Sie können Videos vom Videotuner, der Webkamera, der Videokarte und anderen Geräten speichern.

Weitere Informationen zu Video-Capture...


Reviewed by


"VSDC Free Video Editor ist ein überraschend kräftiger und unkonventioneller Videoeditor"

- PC Advisor


"Dieser Videoeditor gibt Ihnen außergewöhnliche Editierungsmacht"

- CNet


"Dieser Videoeditor unterstützt alle gängigen Videoformate und hat eine breite Palette von Funktionen. Sie können den Beleuchtungsgrad ändern, Videos verschmelzen, Filters und Übergänge anwenden"

- Digital Trends