Video Editor

Mit dem Video Editor können Sie Videodateien bearbeiten und Video-Clips unterschiedlicher Komplexität erstellen. Sie können Video-und Audio-Effekte auf beliebige Objekte überlagern, sie umwandeln, Filter einsetzen und Bildkorrekturen durchführen. Das Programm unterstützt alle gängigen Video-und Audio-Formate und Codecs - sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben.

Weitere Informationen zu Video-Editor...

Video Konverter

Dieses Programm ist für die Konvertierung von Videodateien von einem Format in ein anderes konzipiert. Es unterstützt fast alle gängigen Video-Formate - sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben. Darüber hinaus ist es möglich, ein Video für spezielle Multimedia-Geräte wie iPhone, Microsoft Zune oder Archos zu erstellen. Das Programm ist sehr einfach zu bedienen, verfügt über eine moderne Oberfläche und verfügt über alle grundlegenden Funktionen für das Arbeiten mit Videos.

Weitere Informationen zu Video Konverter...

Audio Konverter

Mit dem Audio Konverter transformieren Sie Audio-Dateien von einem Format ins andere. Er unterstützt alle wichtigen Audio-Formate und Codecs. Das Programm lässt Sie auch mit Wiedergabelisten und Meta-Tags arbeiten, Sie können Audio-Dateien aus Video-Dateien exportieren und die Songs auf Ihrem Computer in einem beliebigen Format abspeichern.

Weitere Informationen zu Audio Konverter...

Audio CD Grabber

Dieses Audio-Programm lässt Sie Audio-Tracks von CDs kopieren und auf Ihren Computer in jedem beliebigen Format abspeichern. Es unterstützt fast alle gängigen Audio-Formate und Codecs. Außerdem können Sie Informationen über die Songs vom FreeDB-Server erhalten, um automatisch die Dateien umzubenennen und Meta-Tags hinzuzufügen.

Weitere Informationen zu Audio CD Grabber...

Universell

Universell

Mehrere Instrumente zur Bearbeitung von Video- und Audiodateien in einer App.

Hohe geschwindigkeit

Hohe geschwindigkeit

Die Programme nutzen schnelle optimierte Single- und Multiprozessoren-Algorithmen.

Preiswert

Preiswert

Laden Sie unsere Produkte kostenlos auf alle Computer und Geräte mit Windows Betriebssystem herunter.

Wie man ein ASMR-Video macht: Schritt-für-Schritt-Anleitung (psst…)

ASMR-Videos sind eine trendige Form von immersivem Inhalt, die auf YouTube Millionen von Aufrufen sammeln. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt dir, wie Sie Ihr eigenes ASMR-Video erstellen können, von der Auswahl der Ausrüstung bis zum Auslösen von Reaktionen. . Ganz gleich, ob Sie neu in der Welt von ASMR sind oder bereits Erfahrungen als Schöpfer haben, begleiten Sie uns, um die Geheimnisse des ASMR-Inhalts zu entdecken.

Was sind ASMR-Videos?

Millionen von Menschen abonnieren ASMR (Autonome Sensorische Meridian Reaktion)-Kanäle und genießen Videos, die ihnen helfen, sich zu entspannen oder einzuschlafen. Im letzten Jahrzehnt hat ASMR enorme Popularität gewonnen, was zu mehr als 500.000 YouTube-Kanälen geführt hat, die ihm gewidmet sind. ASMRtists (der Begriff, der jetzt für Blogger dieses Genres verwendet wird) haben zusammen etwa 25 Millionen ASMR-Videos für diese Kanäle erstellt.

asmr video what is it

Also, was ist das Geheimnis hinter dem Erfolg von ASMR?

Laut Cambridge Dictionary ist ASMR ein angenehmes Kribbeln, das einige Menschen auf ihrer Haut spüren, besonders am Kopf und Hals, vor allem, wenn sie bestimmte leise Geräusche hören, wie Flüstern oder Bürsten.

Der Begriff ASMR selbst erschien 2010 dank Jennifer Allen, obwohl dieses Phänomen uns viel früher bekannt ist. Erinnern Sie sich an das Klanglogo von Coca-Cola aus den 1970er Jahren, das mit dem Zischen und Knallen nach dem Öffnen der Flasche? Dies war ein frühes Beispiel für eine ASMR-ähnliche Werbung, auch wenn der Begriff ASMR damals noch nicht bekannt war.

Coca-Cola logo sound

Heute beziehen namhafte Industrieunternehmen ASMR in ihre Werbekampagnen ein, während kleine Unternehmen es nutzen, um schnell eine virale Präsenz zu etablieren.

Also, was macht diese Videos für Menschen so ansprechend? Es geht alles um bestimmte Auslöser, die den Betrachter beeinflussen. Diese Auslöser aktivieren nicht nur den mit sozialem Verhalten verbundenen Teil des Gehirns, sondern lassen auch das Belohnungssystem des Gehirns aufleuchten. Einfacher ausgedrückt, machen diese Videos die Zuschauer sich verbundener, glücklicher und entspannter fühlen.

Also, was sind die geheimnisvollen Auslöser in ASMR, die das Publikum fesseln und Millionen von Aufrufen sammeln? Hier sind die beliebtesten:

  1. Flüstern: Weiches, sanftes Flüstern nahe am Mikrofon.
  2. Tapping: Leichtes Klopfen auf verschiedenen Oberflächen wie Holz, Glas oder Plastik.
  3. Scratching: Sanfte Kratzgeräusche auf strukturierten Oberflächen.
  4. Seiten Umblättern: Das Geräusch des Durchblätterns der Seiten eines Buches.
  5. Essgeräusche: Das Geräusch des Kauens, typischerweise mit knusprigen oder klebrigen Lebensmitteln.
  6. Bürstengeräusche: Verwendung von Make-up oder Pinseln auf verschiedenen Materialien.
  7. Krispelgeräusche: Manipulation von Papier, Plastik oder Folie für scharfe, knisternde Geräusche.
  8. Wassergeräusche: Tropfendes oder gießendes Wasser, oder Geräusche von Wellen oder Regen.
  9. Tastatur Tippen: Das Klackern von Computertasten.
  10. Fingerflattern: Schnelle Bewegung der Finger nahe am Mikrofon.
  11. Persönliche Aufmerksamkeits-Rollenspiele: Vortäuschen, dem Zuschauer einen Haarschnitt, eine Make-up-Sitzung oder eine ärztliche Untersuchung zu geben.

Diese Auslöser werden oft gemischt und aufeinander abgestimmt, um vielfältige und ansprechende ASMR-Erlebnisse für das Publikum zu schaffen.

Beste Bearbeitungssoftware für ASMR-Videos

microphone for write ASMR audio

Ein ASMR-Videobearbeiter sollte mehrere Schlüsselfunktionen haben, um die einzigartigen Qualitäten von ASMR-Inhalten zu verbessern:

Hochwertige Audio-Bearbeitungsfähigkeiten: ASMR-Videos sind stark auf die Klangqualität angewiesen, daher ist die Fähigkeit, Audio zu bearbeiten und zu verbessern, entscheidend.

  1. Rauschreduzierung
  2. Kompression
  3. Hall-Entfernung
  4. Equalizer
  5. Soundeffekte können das ASMR-Erlebnis erheblich verbessern.

Unsere Wahl. DaVinci Resolve hat sich von einem Werkzeug für Farbkorrektur und Grading zu einem anständigen Audio-Editor entwickelt. Sein Fairlight-Tool bietet wesentliche Audio-Verbesserungswerkzeuge, wie einen Kompressor, um Volumenunterschiede zwischen den lautesten und leisesten Geräuschen zu minimieren, einen Equalizer, um bestimmte Audio-Probleme anzusprechen, ein De-Reverb-Plugin, um Echoeffekte zu entfernen, und verschiedene Audiofilter.

Feinabgestimmte Video-Bearbeitungswerkzeuge: Obwohl ASMR-Videos auch „Ohr-zu-Ohr-Klänge“ genannt werden, ist der visuelle Aspekt ebenso entscheidend. ASMRtists spielen oft Mini-Dramen, wenden Weitwinkel- und Nahaufnahmen mit Makroobjektiv an, um ein immersiveres Bild zu erhalten. Hier ist Genauigkeit wesentlich. Ihr Editor sollte über fortgeschrittene Schneide-, Trimmen- und Zusammenführungswerkzeuge verfügen, um nahtlose Übergänge zu gewährleisten und die ASMR-Atmosphäre im gesamten Video beizubehalten.

ASMR audio wave

Unsere Wahl. VSDC Video Editor ist großartig für die Handhabung von Mehrspurprojekten. Es ist kein Geheimnis, dass ASMR-Künstler nicht den Kameraton verwenden, sondern den reichen Klang einer Mikrofonaufnahme bevorzugen. Mit VSDC können Sie das Originalvideo leicht in Video- und Audiospuren trennen, dann die mikrofonaufgenommene Audio hinzufügen und eine super genaue Synchronisation durchführen.

Wenn Sie Ihrem ASMR-Video ein Rollenspiel hinzufügen und Ihre Geschichte aus verschiedenen Winkeln einfangen, bietet VSDC viele Überblendungen, um Weitwinkel- und Nahaufnahmen nahtlos für ein fesselndes Storytelling zu vermischen. Und wenn die Standardübergänge nicht Ihrer Vision entsprechen, gibt VSDC Ihnen die Werkzeuge, um Ihre eigenen zu erstellen.

Visuelle Effekte und Filter: Das Hinzufügen subtiler visueller Effekte & Filter kann die visuelle Anziehungskraft von ASMR-Videos erhöhen, ohne von der Audioerfahrung abzulenken.

Unsere Wahl. Gute Beleuchtung und eine erstklassige Kamera können die Filmaufnahmen erleichtern und die für die Nachproduktion benötigte Zeit reduzieren. Videografen zielen jedoch oft darauf ab, mehr als nur das Gesamtbild zu verbessern; sie möchten spezifische Elemente wie Haarfarbe, Make-up, Werkzeuge hervorheben oder dunklere Töne hinzufügen, um eine intimere Atmosphäre im Video zu schaffen. Hier kommt der VSDC Video Editor ins Spiel. Seine Lift-, Gamma- und Gain-Kontrollräder helfen Ihnen, die gesamte Farbtonkomposition des Videos in ein paar Klicks zu ändern. Die Anpassung der Helligkeits- und Kontraststufen mit den RGB-Kurven von VSDC kann das Gesamterscheinungsbild des Videos erheblich verbessern.

Sie können ASMR-Videos in VSDC auch durch das Einbinden visueller Effekte auf die Wellenform der sogar durch Visualisierung Ihres Audios mit dem Audiospektrum von VSDC aufwerten.

Was Sie benötigen, um ein ASMR-Video zu machen

Ein Raum

Es mag ungewöhnlich erscheinen, aber viele ASMR-Ersteller bevorzugen es, ihre Videos nachts zu drehen, um die ruhigste Umgebung möglich einzufangen. Tatsächlich ist ein kleiner, ruhiger Raum in der Nacht die ideale Umgebung für einen ASMR-Blogger.

ASMR intro

Aber warum ein kleiner Raum? Die Antwort liegt in der Audio-Nachbearbeitung: Größere Räume neigen dazu, Echos zu verursachen. Obwohl Audio-Bearbeitungssoftware automatische Echoentfernung bietet, kann dies manchmal mit den subtilen Nuancen des ASMR-Audios interferieren, wo jedes Detail der Stimme entscheidend ist. Andererseits ist das manuelle Entfernen von Echo ein detaillierter und komplexer Prozess.

Ausrüstung

ASMR audio girls

Mikrofone für ASMR: Das Herzstück der ASMR-Aufnahme ist das Mikrofon. Sie können ein einzelnes Mikrofon verwenden, eine Dual-Mikrofon-Anordnung auf einem spezialisierten Stativ für Stereoklang oder sogar ein binaurales Mikrofon wählen, das 3D-Sound erfassen kann. Letzteres ist besonders beliebt bei ASMR-Künstlern, weil es die Art und Weise, wie menschliche Ohren Klang wahrnehmen, nachahmt und so ein immersiveres Erlebnis schafft.

Audio-Interface: Während manche Mikrofone direkt an einen Computer angeschlossen werden können, bietet die Nutzung einer Audio-Box einen deutlichen Schub in der Klangqualität. Sie feinjustiert die Lautstärken der linken und rechten Kanäle und stellt sicher, dass ein klarer Stereoklang etabliert ist, bevor Sie mit der Aufnahme beginnen.

Kamera: Im Bereich der ASMR-Inhaltserstellung kann die Auswahl der richtigen Kamera der Schlüssel sein, um eine Welt sensorischer Verzauberung zu öffnen. Eine erstklassige ASMR-Kamera sollte ultra-hochauflösende Videoaufnahmen, eine gute Leistung bei schwachem Licht und eine Option für hohe Bildraten bieten, um kristallklare, scharfe Visuals zu gewährleisten, die jedes Detail einfangen.

Beleuchtung: Die richtige Beleuchtung ist essentiell, um die richtige visuelle Atmosphäre in ASMR-Videos zu schaffen. Weiches, diffuses Licht hilft, einen beruhigenden und einladenden Raum zu schaffen. Ringlichter oder Softbox-Lichter können eine gleichmäßige Beleuchtung bieten, die die visuelle Qualität verbessert, ohne zu hart zu sein oder unerwünschte Schatten zu erzeugen.

Zubehör und Requisiten: ASMR beinhaltet oft verschiedene Requisiten, um spezifische Geräusche zu erzeugen, wie Bürsten, Klopf-Oberflächen oder knisternde Materialien.

Hochwertige Kopfhörer sind ebenfalls ein Muss für ASMR-Künstler, um den Ton in Echtzeit zu überwachen und sicherzustellen, dass die Geräusche die beabsichtigte Reaktion auslösen.

Bearbeitungssoftware oder App

Wenn Sie neu darin sind, ASMR-Videos zu erstellen, müssen Sie nicht sofort viel Geld für Bearbeitungssoftware ausgeben. Eine gute Option zum Ausprobieren ist VSDC, DaVinci Resolve, Lightworks oder HitFilm. Nicht alle sind für Anfänger leicht zu verwenden (VSDC und HitFilm eignen sich gut), aber alle bieten die grundlegenden Werkzeuge, die Sie benötigen, um Ihren ASMR-Inhalt zu bearbeiten.

Wie nimmt man ein ASMR-Video auf?

Bereit, Ihr erstes ASMR-Video zu machen? Hier ist eine schnelle Anleitung, um zu beginnen:

Wählen Sie Ihren Auslöser: Beginnen Sie mit einer Auslöserstrategie: Flüstern, Klopfen, Essgeräusche, Rollenspiel, Hautpflege/Make-up - was würden Sie bevorzugen? Wählen Sie, was Ihnen natürlich vorkommt; Ihre einzigartigen Vibes werden mit den Zuschauern resonieren und deren ASMR-Erlebnis verbessern.

Bereiten Sie Ihren Raum vor: Schalldichten Sie Ihren Raum, um Echos zu verhindern. Verwenden Sie Bettlaken, Möbel oder akustischen Schaum, um Schall zu absorbieren. Wählen Sie einen Innenraum oder drehen Sie nachts, um Lärm zu minimieren. Stellen Sie sicher, dass der Raum ordentlich aussieht und weiches Licht hat.

Testen Sie Audio und Video: Üben Sie mit Ihrem Mikrofon und Requisiten, um sicherzustellen, dass der Klang klar und ohne harte Geräusche ist. Überprüfen Sie, wie Sie auf der Kamera erscheinen, und passen Sie Licht und Winkel nach Bedarf an.

Aufnahme: Verwenden Sie eine sanfte, beruhigende Stimme und halten Sie ein gepflegtes Erscheinungsbild. Stellen Sie sicher, dass Ihre Aufnahmegeräte genug Energie für die Sitzung haben, die bis zu 4 Stunden dauern kann.

Wie bearbeitet man ein ASMR-Video?

Herzlichen Glückwunsch, Ihr erstes ASMR-Video ist fertig. Was kommt als Nächstes?

Dateien importieren: Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Speicherplatz für Ihr Video haben, besonders wenn es lang ist. Für Kameraaufnahmen verbinden Sie Ihre Kamera oder stecken Sie die SD-Karte in Ihren Computer. Wenn Sie ein Telefon verwenden, übertragen Sie Dateien auf Ihren Computer oder bearbeiten Sie auf Ihrem Gerät.

Zeitleiste organisieren: Ziehen Sie Ihre Video- und Audiodateien auf die Bearbeitungszeitleiste. Ordnen Sie sie in der gewünschten Reihenfolge an - Sie können ihre Position jederzeit anpassen. Der VSDC Video Editor zeichnet sich in dieser Hinsicht aus: Er ermöglicht es Ihnen, verschiedene Dateitypen nahtlos in die Anwendung zu ziehen, wo sie automatisch konvertiert und auf der Zeitleiste platziert werden. Dank der nicht-linearen Bearbeitungsfähigkeiten von VSDC ermöglicht die App Ihnen, diese Elemente entsprechend Ihrer Nachbearbeitungsidee neu anzuordnen.

Video bearbeiten: Wenden Sie grundlegende Bearbeitung an (Sie brauchen nicht viel!), fügen Sie Filter und zusätzliche Effekte hinzu. Fügen Sie ein Intro und Outro mit Ihrem Branding hinzu, um Zuschauer anzuziehen.

Add Transitions and Effects Übergänge und Effekte hinzufügen: anfte Übergänge zwischen Clips sind in ASMR-Videos essentiell, um einen beruhigenden Effekt zu bewahren. Erkunden Sie Übergänge und spezielle Effekte wie Green Screen, um die visuelle Anziehung zu erhöhen.

Audio anpassen: Entfernen Sie Hintergrundgeräusche, wenden Sie De-Verhallung an, um Audio-Probleme zu korrigieren, fügen Sie zusätzliche Soundeffekte hinzu. Sie können bei Bedarf Hintergrundmusik oder Soundeffekte hinzufügen.

Exportieren und Teilen: Sobald die Bearbeitung abgeschlossen ist, wählen Sie das optimale Ausgabeformat und klicken Sie auf „Projekt exportieren“.

Dieser straffe Ansatz konzentriert sich auf wesentliche Bearbeitungsschritte, um sicherzustellen, dass Ihr ASMR-Video ansprechend und hochwertig ist.

Tipps

ASMR tips

Mikrofon-Positionierung

Die Nuancen der Stimme spielen für ASMR-Künstler eine entscheidende Rolle, da sie die sensorischen Reaktionen des Zuhörers erheblich beeinflussen. Es ist eine gute Idee, zwei Mikrofone statt nur eines zu verwenden. Auf diese Weise erhalten Sie einen satteren Stereoklang, der Sie zu umhüllen scheint und sowohl von der linken als auch von der rechten Seite kommt. Sie können auch versuchen, die Mikrofone näher oder weiter voneinander entfernt aufzustellen, um den Klang zu verändern.

Pop-Filter für Mikrofon-Nahbesprechungseffekt

ASMR-Künstler verwenden gerne den Nahbesprechungseffekt, um ihrer Stimme eine wärmere, reichere und intimere Qualität zu verleihen. Bei dieser Technik wird nahe am Mikrofon gesprochen, was das Hörerlebnis viel persönlicher und eindringlicher macht.

Um den explosiven Klang zu vermeiden, der durch Plosivlaute (wie "p" oder "b") entsteht, die auf das Mikrofon treffen, wird ein "Pop-Filter" oder "Pop-Schild" verwendet. Diese Vorrichtung wird zwischen dem Mund des Sprechers und dem Mikrofon angebracht. Es wirkt wie eine Barriere, die den Luftdruck dieser Geräusche zerstreut und so das Knackgeräusch reduziert, das Audioaufnahmen verzerren kann. Pop-Filter sind unerlässlich für die Erstellung klarer, professionell klingender Audios für Sprachaufnahmen, Gesang, Sendungen und ASMR-Inhalte.

Manuelle (oder sehr moderate) Rauschunterdrückung und Hallreduzierung

De-Noise- und De-Reverb-Funktionen sind nicht wirklich für extrem leise Sounds gedacht. Diese Tools könnten die Stimme oder den Ton, den Sie einfangen möchten, beeinträchtigen. Die Verwendung von etwa 5 % Rauschunterdrückung ist in Ordnung. Mehr als 10 % führen mit ziemlicher Sicherheit zu Übersteuerungen, insbesondere bei Hintergrundgeräuschen.

Keine harten Schnitte, nur Überblendungen

Beruhigende Übergänge sind in ASMR-Videos entscheidend, um das immersive und entspannende Erlebnis aufrechtzuerhalten. Abrupte Schnitte können den Zuhörer aus dem Entspannungszustand reißen und den Fluss und die Wirksamkeit der ASMR-Auslöser stören. Stattdessen sorgen Überblendungen zwischen Szenen für einen nahtlosen und sanften Übergang und helfen, die ruhige Atmosphäre zu bewahren.

Mischen Sie ASMR-Auslöser

Wir haben eine Liste der Top-ASMR-Auslöser oben zusammengestellt. Kombinieren Sie sie, um das ultimative Erlebnis zu erzielen.

Anstelle eines Schlusswortes

ASMR-Inhalte können eine erfüllende und zugängliche Möglichkeit sein, Entspannung und besseren Schlaf sowohl für Inhaltschöpfer als auch für ihr Publikum zu fördern. Und tatsächlich ist es so - Millionen von Aufrufen und die bemerkenswerte Beliebtheit dieses Genres dienen als Beweis für seine Anziehungskraft.

Einer der bemerkenswerten Aspekte der ASMR-Inhaltserstellung ist, dass Sie nicht unbedingt einen teuren Editor benötigen, um zu beginnen. Mit nur grundlegender Audio- und Videobearbeitungssoftware können Sie hochwertige ASMR-Inhalte produzieren, die einen positiven Einfluss auf die Zuschauer haben können.

Beste 6 Videobearbeitungssoftware für DJI Kameradrohnen im Jahr 2024

DJI, oder Da-Jiang Innovations, hat die Luftbildfotografie und -videografie grundlegend verändert und neue Perspektiven eröffnet, indem sie die Welt aus der Vogelperspektive zugänglich gemacht haben. Als führendes Technologieunternehmen ist DJI für seine fortschrittlichen, qualitativ hochwertigen Drohnen bekannt, die weit mehr als nur Aufnahmegeräte sind. Diese unbemannten Luftfahrzeuge haben sich in zahlreichen Sektoren, von der Filmherstellung über die Vermessung bis hin zu Rettungseinsätzen und Umweltschutz, als bahnbrechende Instrumente etabliert, die Grenzen erweitern und neue Möglichkeiten eröffnen.

Software for DJI Camera Drone

Die Verwendung einer DJI-Drohne, um spektakuläre Luftaufnahmen zu erfassen, bietet atemberaubende Einblicke aus der Luft. Doch die wahre Zauberkraft entfaltet sich im Bearbeitungsstudio. Die Transformation von rohem Filmmaterial in ein kunstvoll bearbeitetes Meisterwerk ist mehr als nur das Schneiden und Zusammenfügen von Szenen; es ist eine Form kreativen Ausdrucks. In diesem Artikel werden wir die sechs besten Videobearbeitungsprogramme für DJI-Aufnahmen im Jahr 2024 vorstellen, die PC-Nutzer nutzen können, um ihre Drohnen-Videos auf ein neues Niveau zu heben.

1. VSDC - Ein vielseitiger Videoeditor

Zielgruppe: Vom Anfänger bis zum Profi

Unterstützte Betriebssysteme: Windows

VSDC ist die ideale Wahl für die Bearbeitung von DJI-Videos und bietet eine umfassende Palette von Bearbeitungswerkzeugen, die sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Profis geeignet sind. Obwohl VSDC exklusiv für Windows verfügbar ist, zeichnet es sich durch seine umfangreiche Formatunterstützung und leistungsstarke Videobearbeitung aus.

Software for DJI Camera Drone

Wesentliche Eigenschaften:

  • Fortgeschrittene visuelle und akustische Effekte: VSDC wertet Ihre Drohnenvideos mit einer beeindruckenden Auswahl an visuellen und akustischen Effekten auf, die alles von der Farbanpassung bis zur Objektumwandlung umfassen.
  • 4K- und HD-Unterstützung: Mit der Fähigkeit, Ultra-HD 4K- und HD-Videos zu bearbeiten, sorgt VSDC dafür, dass Ihre Luftaufnahmen stets scharf und detailreich bleiben.
  • Bewegungsverfolgung: Ein besonders nützliches Feature für Drohnenvideos ist die Bewegungsverfolgung, die es Benutzern ermöglicht, Objekte im Video zu verfolgen und dynamische Effekte wie Beschriftungen oder Unschärfen hinzuzufügen.
  • Intuitive Benutzeroberfläche: Trotz seiner fortschrittlichen Funktionen bleibt VSDC benutzerfreundlich, mit einer Oberfläche, die auch Anfängern die Videobearbeitung erleichtert.
  • Erweiterte Farbanpassungen: VSDC bietet ein umfassendes Set an Werkzeugen für die Farbkorrektur, um die Farbdynamik und -stimmung Ihrer Aufnahmen perfekt abzustimmen.
  • Hardware-Beschleunigung: Die Nutzung von Hardware-Beschleunigung beschleunigt die Verarbeitung von hochauflösenden Videos, was eine flüssigere Bearbeitung und Wiedergabe ermöglicht.
  • Videostabilisierung: Um die oft unvermeidlichen Wackler bei Drohnenaufnahmen zu korrigieren, bietet VSDC ein Werkzeug zur Videostabilisierung, das für glattere und professionellere Ergebnisse sorgt.
  • Unterstützung für fortschrittliche Formate: VSDC hat kürzlich die Unterstützung für RAW- und Blackmagic-RAW-Dateien eingeführt, um den Bedürfnissen fortgeschrittener Benutzer gerecht zu werden und eine noch höhere Qualität und Bearbeitungsfreiheit zu bieten.

Warum sollten Sie sich für VSDC als Ihren Videoeditor für DJI-Aufnahmen entscheiden?

VSDC steht als umfangreiches Bearbeitungsprogramm bereit, das eine breite Palette an Bedürfnissen abdeckt. Seine Kompatibilität mit praktisch allen von DJI-Kameras aufgenommenen Videos macht es zu einer flexiblen Option, die nicht durch Formatbeschränkungen eingeschränkt ist. Egal, ob es darum geht, Wackeln in Drohnenvideos zu glätten, Objektivverzerrungen zu beheben oder Farbeinstellungen für das perfekte Bild vorzunehmen, VSDC liefert die notwendigen Werkzeuge in einem kompletten Paket.

2. Movavi Video Editor

Zielgruppe: Vom Anfänger bis zum Profi

Unterstützte Betriebssysteme: Windows & Mac

Movavi zeichnet sich als zugängliche Lösung aus, insbesondere für diejenigen, die sich von der Komplexität und den technischen Anforderungen anderer Videobearbeitungsprogramme überfordert fühlen. Es ist intuitiv und leicht zu erlernen, sodass sowohl Einsteiger als auch Profis ohne große Einarbeitungszeit professionelle Ergebnisse erzielen können.

Software for DJI Camera Drone

Wesentliche Eigenschaften:

  • Montage-Assistent:: Ein Alleinstellungsmerkmal von Movavi ist der Montage-Assistent, der Ihr Videomaterial automatisch zu einem vollständigen Film mit Ihrer Wunschmusik zusammenstellt. Ideal, um schnell und unkompliziert hochwertige Inhalte aus Ihrem DJI-Drohnenmaterial zu erstellen.
  • Integrierte Inhalte: Movavi bietet eine umfangreiche Sammlung an eingebauten Videoclips, Hintergründen, Musik und Sounds, die es Kreativen ermöglichen, ihre Drohnenvideos zu bereichern, ohne auf externe Ressourcen zurückgreifen zu müssen.
  • Magic Enhance: Für diejenigen, die schnell die Videoqualität verbessern möchten, passt die Funktion "Magic Enhance" Helligkeit, Kontrast und andere Einstellungen Ihrer Aufnahmen automatisch an, sodass Ihre DJI-Drohnenvideos mit minimalem Aufwand bestmöglich aussehen.

Warum Movavi für die Bearbeitung von DJI-Videos wählen?

Movavi Video Editor ist ein umfassendes Videobearbeitungswerkzeug, das alle Ihre Anforderungen bei der Bearbeitung von DJI-Videos erfüllt. Es unterstützt 4K-Videos und ermöglicht es Ihnen, das Beste aus Ihren hochauflösenden DJI-Drohnenaufnahmen herauszuholen.

3. VideoProc Vlogger

Zielgruppe: Vom Anfänger bis zum Profi

Unterstützte Betriebssysteme: Windows & Mac

VideoProc Vlogger hebt sich als eine umfassende Lösung hervor, die speziell für diejenigen konzipiert ist, die ein effizientes und vielseitiges Werkzeug zur Bearbeitung von DJI-Drohnenmaterial suchen. Es ist intuitiv und benutzerfreundlich gestaltet, sodass Kreative jeder Erfahrungsstufe mit minimalem Aufwand beeindruckende Ergebnisse erzielen können.

Software for DJI Camera Drone

Hervorstechende Merkmale:

  • 4K-Hardwarebeschleunigung: VideoProc Vlogger nutzt die volle Hardwarebeschleunigung, wodurch es 4K-Videos schnell und effizient verarbeiten und bearbeiten kann.
  • Dynamische Bewegungsbearbeitung: VideoProc Vlogger zeichnet sich durch seine dynamischen Bewegungsbearbeitungsfähigkeiten aus. Es ermöglicht die einfache Erstellung von Bewegungseffekten und Geschwindigkeitsanpassungen, wodurch Drohnenaufnahmen mühelos eine kinematografische Qualität verliehen wird.
  • Hochwertige Stabilisierung: VideoProc Vlogger bietet fortschrittliche Stabilisierungswerkzeuge, die das häufige Problem verwackelter Luftaufnahmen erkennen und beheben.

Warum VideoProc Vlogger für die Bearbeitung von DJI-Videos wählen?

Als umfassendes Videobearbeitungswerkzeug erfüllt VideoProc Vlogger alle Ihre Anforderungen bei der Bearbeitung von DJI-Drohnenvideos. Es unterstützt die Bearbeitung von 4K-Videos und ermöglicht es Ihnen, das volle Potenzial Ihres hochauflösenden Drohnenmaterials zu nutzen.

4. Adobe Premiere Pro

Zielgruppe: Profis

Unterstützte Betriebssysteme: Windows & Mac

Adobe Premiere Pro ist eine führende Kraft im Bereich der Videobearbeitung und für seine robusten Funktionen und professionellen Werkzeuge weithin anerkannt. Es ist die bevorzugte Software für Filmemacher, Sender und Videografen, die hochwertigen Inhalt produzieren möchten, einschließlich derjenigen, die mit DJI-Drohnenmaterial arbeiten.

Software for DJI Camera Drone

Hervorstechende Merkmale:

  • Lumetri-Farbwerkzeuge: Premiere Pro zeichnet sich durch sein Lumetri-Farben-Panel aus, das fortgeschrittene Farbkorrektur-Funktionen bietet und eine präzise Kontrolle über Farbe und Beleuchtung ermöglicht.
  • Integration in Adobe Creative Cloud: Als Teil der Adobe Creative Cloud bietet Premiere Pro eine nahtlose Integration mit anderen Adobe-Anwendungen wie After Effects und Photoshop, wodurch sich der Arbeitsablauf effizienter gestaltet.
  • Multikamerabearbeitung: Für diejenigen, die mit Aufnahmen von mehreren Drohnen oder Kameras arbeiten, ist die Multikamerabearbeitungsfunktion von Premiere Pro unschätzbar. Sie ermöglicht das Synchronisieren und Bearbeiten von Material aus verschiedenen Quellen und erleichtert das Erstellen von Mehrwinkelsequenzen.

Warum Adobe Premiere Pro für die Bearbeitung von DJI-Videos wählen?

Die Wahl von Adobe Premiere Pro für die Bearbeitung von DJI-Videos bietet unübertroffene professionelle Werkzeuge und fortschrittliche Farbkorrekturfunktionen, die eine kinematografische Qualität für Luftaufnahmen sicherstellen. Die nahtlose Integration in Adobe Creative Cloud erhöht die Effizienz des Arbeitsablaufs.

5. DaVinci Resolve

Zielgruppe: Profis

Unterstützte Betriebssysteme: Windows, Mac, Linux

DaVinci Resolve wird für seine außergewöhnlichen Farbkorrektur- und Postproduktionsfähigkeiten gefeiert und ist somit die erste Wahl für Filmemacher und Videografen, einschließlich solcher, die DJI-Drohnenaufnahmen verfeinern. Bekannt für seine fortgeschrittenen Funktionen und professionellen Ergebnisse richtet sich DaVinci Resolve an diejenigen, die hochwertige Ergebnisse fordern.

Software for DJI Camera Drone

Hervorstechende Merkmale:

  • Fortgeschrittene Farbkorrektur: DaVinci Resolve ist bekannt für seine Werkzeuge zur Farbkorrektur.
  • Fusion Visual Effects: Integriert in DaVinci Resolve bietet Fusion einen leistungsstarken Arbeitsbereich für die Erstellung anspruchsvoller visueller Effekte und Motion Graphics, was es perfekt für die Verbesserung oder Korrektur von Drohnenaufnahmen macht.
  • Fairlight Audio Postproduktion: Die Fairlight-Seite in DaVinci Resolve geht über einfache Audiobearbeitung hinaus und bietet eine vollständige Suite von Audio-Postproduktionstools, um sicherzustellen, dass Ihre Drohnenvideos genauso gut klingen wie sie aussehen.

Warum DaVinci Resolve für die Bearbeitung von DJI-Videos wählen?

DaVinci Resolve zeichnet sich durch seine professionelle Farbkorrektur, visuellen Effekte und Audio-Postproduktionsfähigkeiten aus und gewährleistet, dass Ihre DJI-Drohnenaufnahmen von höchster Qualität sind. Die Unterstützung einer breiten Palette von Formaten, einschließlich 4K, sowie seine leistungsstarke Performance machen es zu einem robusten Werkzeug für ernsthafte Videografen.

6. CyberLink PowerDirector

Zielgruppe: Enthusiasten und Semi-Professionelle

Unterstützte Betriebssysteme: Windows & Mac

CyberLink PowerDirector ist eine vielseitige und benutzerfreundliche Videoschnittsoftware, die bei Enthusiasten und semi-professionellen Content-Erstellern beliebt ist, einschließlich solcher, die DJI-Drohnenaufnahmen bearbeiten.

Software for DJI Camera Drone

Wesentliche Eigenschaften:

  • 360-Grad-Video-Bearbeitung: PowerDirector zeichnet sich durch seine robuste Unterstützung für die Bearbeitung von 360-Grad-Videos aus und ist somit ein ideales Werkzeug für die Bearbeitung immersiver Drohnenaufnahmen. Benutzer können mit einem einfachen und intuitiven Arbeitsablauf beeindruckende Panoramavideos erstellen.
  • Action Camera Center: Diese Funktion ist speziell für Action- und Drohnenaufnahmen konzipiert und bietet Werkzeuge wie Stabilisierung, Fischaugenkorrektur und Geschwindigkeitsanpassung, um die Qualität und Dynamik Ihrer Luftaufnahmen zu verbessern.
  • Magic Movie Wizard: Für Benutzer, die nach schneller, automatisierter Bearbeitung suchen, kann der Magic Movie Wizard in wenigen Minuten ein poliertes Video aus Ihren Aufnahmen erstellen, komplett mit Musik und Effekten.

Warum CyberLink PowerDirector für die Bearbeitung von DJI-Videos wählen?

CyberLink PowerDirector ist eine ausgezeichnete Wahl für DJI-Drohnenaufnahmen aufgrund seiner ausgewogenen Mischung aus leistungsstarken Funktionen und benutzerfreundlichem Design. Die Unterstützung von 360-Grad-Videos und Tools für Action-Kameras macht es besonders geeignet für die dynamische Natur von Luftaufnahmen.

Fazit

Dieser Leitfaden zielt darauf ab, Ihnen bei der Auswahl der besten DJI-Videobearbeitungssoftware zu helfen, indem er einen detaillierten Blick auf jede davon wirft. Alle genannten Softwarelösungen haben einzigartige Stärken, aber VSDC ist besonders hervorzuheben aufgrund seines umfassenden Funktionsumfangs und benutzerfreundlichen Designs. Es ist eine ausgezeichnete Wahl für die Bearbeitung von DJI-Drohnenvideos aufgrund seiner stabilen, funktionsreichen Plattform, die sowohl Anfänger als auch professionelle Editoren anspricht. Die nichtlinearen Bearbeitungsfunktionen in Kombination mit fortschrittlicher Farbkorrektur, Bewegungsverfolgung und Videostabilisierung machen es zu einem vielseitigen Werkzeug für die Erstellung hochwertiger, dynamischer Videos. Darüber hinaus gewährleistet seine Hardwarebeschleunigung eine effiziente Verarbeitung von hochauflösendem Filmmaterial. All diese Funktionen machen VSDC zu einer überzeugenden, kosteneffektiven Lösung, um Ihre Luftvisionen zum Leben zu erwecken.

Software for DJI Camera Drone

Editing Video Footage from a Dashboard Camera: Tips and Tricks

Can you imagine a car without a dashboard camera? While their primary purpose is to provide evidence in the event of accidents or disputes, the recordings from dashboard cameras can also serve as a creative and insightful way to document your journeys or to make funny short videos that get millions of views on social media just in no time. In this article, we'll guide you through the process of editing video footage from a dashboard camera.

Choose Video Editing Software

Choose video editing software

Selecting the right video editing software is crucial for a smooth editing process. Choose one that suits your needs and level of expertise. Our choice is VSDC Free Video Editor – a simple and convenient video editor with a wide range of features for creating videos of any complexity.

Retrieve the Footage

Retrieve the Footage

Before you start editing, you need to retrieve the video footage from your dashboard camera. Most modern dashcams store video files on microSD cards or internal storage, so remove the microSD card or access the internal storage using a USB cable, and import your footage to the editing program. Typically, dashcam footage is stored in a format such as .MOV or .MP4.

Trim and Cut

Trim and Cut

Most dashcam recordings capture a continuous stream of video, so the first step in editing is to trim and cut the footage. Use the editing software's tools to cut out any unnecessary parts, like long stretches of uneventful driving or footage of your car parked.

Add Transitions

Add Transitions

To make your video more engaging, consider adding transitions between clips. Transitions can be used to smooth out cuts, provide context, or simply add a stylistic touch to your video.

Enhance Video Quality

Enhance Video Quality

Dashboard camera footage might not always be of the highest quality, especially in low-light conditions. You can enhance your video quality by adjusting brightness, contrast, saturation, and sharpness. Be careful not to overdo it, as excessive editing can make your video look artificial.

Add Music and Sound

Add Music and Sound

You can elevate your video by adding music and sound effects. Choose music that suits the mood of your video, whether it's a relaxing drive, an adventurous road trip, or a suspenseful moment. Ensure that the audio levels are balanced and not overpowering.

Add Text and Captions

Add Text and Captions

Use text and captions to provide context or narration in your video. You can include location information, timestamps, or personal comments to make the video more informative or funny.

Export and Share

8Export and Share

Once you're satisfied with your edited video, it's time to export it. Most editing software offers various export options, including different video formats and quality settings. Choose the settings that best match your intended use, whether it's sharing on social media, saving for personal archives, or showcasing to a wider audience.

Editing video footage from a dashboard camera can be a fun and creative way to capture moments behind the wheels and share your experiences with others. With the right video editing software and some patience, you can turn raw dashcam footage into compelling and captivating videos. So, go ahead, edit your dashcam footage, and share the excitement of your travels with the world!

Unterstützung für RAW- und BRAW-Dateiformate in VSDC

In der professionellen Videoproduktion und im Bereich des YouTube-Bloggins erfreuen sich die Blackmagic-Kameras von BlackMagic Design aufgrund ihrer besonderen Fähigkeiten zunehmender Beliebtheit. Sie zeichnen sich durch ihre hervorragende Videoqualität und ihre Vielseitigkeit im Vergleich zu anderen professionellen Kameramodellen aus. Besonders beliebt sind die Modelle Blackmagic Ursa Mini Pro 12K und Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K G2, die eine ausgezeichnete Kombination aus Preis-Leistungs-Verhältnis und Qualität bieten.

RAW braw camera

Alle Blackmagic-Kameramodelle zeichnen Dateien im Blackmagic RAW-Format auf, welches die gleiche Qualität, Farbtiefe, Dynamikumfang und Steuerung wie das bekannte RAW-Format bietet, aber mit besserer Performance und kleineren Dateigrößen. Der Umgang mit RAW- und BRAW-Formaten kann allerdings herausfordernd sein, da sie den Einsatz spezialisierter Software wie Adobe Premiere Pro, DaVinci Resolve oder Final Cut Pro erfordern. Jetzt bietet der VSDC Video Editor endlich auch die lang ersehnte Unterstützung für RAW- und BRAW-Dateien an. Das Beste daran ist, dass diese Unterstützung kostenlos ist!

RAW format

Was ist das RAW-Format?

RAW-Dateien sind ein Dateiformat, das Videos in hoher Qualität aufzeichnet. Ihr Hauptzweck ist es, das Bild so wirklichkeitsgetreu wie möglich ohne nachträgliche Änderungen zu bewahren, nachdem das Video erfasst wurde. Nutzer können daher die Belichtung, den Weißabgleich und weitere Parameter des Videos bearbeiten, da RAW-Dateien umfangreichere und qualitativ hochwertigere Informationen enthalten. Sie eignen sich daher hervorragend für die professionelle Videobearbeitung. Farbgradierung, Anpassung der Belichtung und Korrektur von Balanceproblemen können effektiver vorgenommen werden, ohne die Qualität des Filmmaterials zu verschlechtern.

RAW file format

Warum BRAW-Dateien wählen?

BRAW-Dateien sind ein spezielles digitales Videoformat, das direkt mit Blackmagic RAW verbunden ist. Blackmagic RAW (BRAW) zeichnet sich als fortschrittlicher Codec aus, der traditionelle Videoformate in Bezug auf Qualität für Aufnahme, Postproduktion und Fertigstellung übertrifft. Es integriert moderne Technologien, einschließlich fortschrittlicher Algorithmen (wie Rauschmanagement, Sensorprofilierung und neue Kantenerkennung), um nahezu verlustfreie Bilder zu liefern. Das macht es ideal für Arbeitsabläufe, die hohe Auflösung, schnelle Bildraten und einen großen Dynamikumfang erfordern.

  • BRAW-Dateien sind eine effizientere und komprimiertere Variante der RAW-Dateien, die bei gleichbleibend hoher Bildqualität kleinere Dateigrößen, schnelleres Abspielen und eine leichtere plattformübergreifende Kompatibilität bieten als herkömmliche RAW-Dateien.
  • Das BRAW-Format komprimiert Bilder, die mit Blackmagic-Kameras aufgenommen wurden, und bewahrt dabei alle feinen Details, was zu beeindruckenden und lebensechten Videos führt.
  • BRAW-Videodateien bieten einen höheren Dynamikbereich und eine bessere Farbtreue im Vergleich zu komprimierten Formaten. Das bedeutet, sie erfassen mehr Details in hellen und dunklen Bereichen und bieten ein breiteres Spektrum an Farben.

DAV

Bearbeitung von RAW- und BRAW-Dateien in VSDC

VSDC bietet nun stolz Unterstützung für RAW und Blackmagic RAW, wodurch der Workflow Ihres Projekts von der Aufnahme bis zur Fertigstellung vereinfacht wird. Einstellungen und Anpassungen, die in der Kamera vorgenommen wurden, werden über Metadaten in den VSDC Video Editor übertragen und sind dort vollständig editierbar. Sie können die Einstellungen der RAW-Dateien in VSDC anpassen und anschließend in verschiedenen beliebten Formaten exportieren, die sowohl von PCs als auch von Online-Playern unterstützt werden.

VSDC bietet eine Vielzahl von Bearbeitungsmöglichkeiten für RAW- und BlackMagic RAW-Aufnahmen. Dazu gehören erweiterte Farbkorrekturen zur Feinabstimmung der Farben, Anpassungen der Belichtung, Bearbeitung von Schatten, das Anwenden von LUTs, um schnell einen spezifischen Look in Ihrem Material zu erreichen, sowie visuelle Effekte, Konvertierungen und mehr.

RAW and BRAW color grading

Hinzufügen von RAW- und BRAW-Dateien

Wie Sie vielleicht wissen, gibt es verschiedene Methoden, Dateien in VSDC zu importieren. Das Hinzufügen von RAW- und BRAW-Dateien unterscheidet sich nicht vom Hinzufügen herkömmlicher Dateien:

Option 1. Neues Projekt erstellen

Klicken Sie auf das Icon für Neues Projekt auf der Startseite, um ein eigenes Projekt zu erstellen. Passen Sie die Projekteinstellungen im daraufhin erscheinenden Popup-Fenster nach Bedarf an und bestätigen Sie mit Annehmen. Wählen Sie danach eine RAW/BRAW-Datei im Datei-Explorer, ziehen Sie diese in die Szene und lassen Sie die Maustaste los.

Option 2. Inhalt importieren

Klicken Sie also auf das Symbol Inhalt importieren, wählen Sie eine RAW/BRAW-Datei auf Ihrem PC aus und passen Sie die Parameter im automatisch erscheinenden Popup-Fenster an (falls nötig). Sobald Sie fertig sind, klicken Sie auf Annehmen. Diese Methode ist besonders komfortabel, da VSDC automatisch alle Video-Parameter (wie Höhe, Breite und Bildfrequenz) erfasst und die Projekteinstellungen entsprechend anpasst.

Anwenden von LUTs auf RAW- und BRAW-Dateien

Eine LUT, oder Look-up-Tabelle, ist ein Datensatz, der definiert, wie Farbtöne in einem Bild modifiziert werden sollen. Die Anwendung einer LUT umfasst das Vergleichen und Anpassen der ursprünglichen Farbwerte eines Bildes anhand dieses Datensatzes. Dieser Vorgang ist bei VSDC sowohl für RAW- als auch für Standarddateien ähnlich, wobei Blackmagic RAW-Dateien zusätzliche Funktionen aufweisen.

Bei Aufnahmen mit Blackmagic-Kameras können LUTs direkt in die BRAW-Dateien als Metadaten eingebettet werden. Diese Funktion erleichtert es, den gewünschten visuellen Stil zu erzielen, da diese LUTs für die Bearbeitung und Farbkorrektur zusammen mit der Originaldatei einfach zugänglich sind. Nach dem Import Ihrer BRAW-Datei in VSDC wird die eingebettete LUT im Eigenschaftenfenster angezeigt. Je nachdem, ob Sie das Material mit den angewandten Verbesserungen verwenden oder die LUT deaktivieren möchten, um das ursprüngliche Farbprofil beizubehalten, wählen Sie Eingebettete LUT anwenden >> JA/NEIN. Diese Option ist kostenlos verfügbar.

Applying LUTs to RAW and BRAW Files

Für VSDC PRO-Benutzer, die ihre Filmaufnahmen weiter verbessern möchten und die Original-Blackmagic LUT bearbeiten müssen, bietet VSDC eine zusätzliche Funktion. Hierfür klicken Sie auf den Button Eingebettete LUT exportieren, um die LUT im .CUBE-Format auf Ihren PC zu speichern. Danach können Sie diese LUT in das Ressourcenfenster zurückimportieren, um eine reguläre LUT-Bearbeitung vorzunehmen. Um eine umfassende Anleitung zur Bearbeitung von LUTs in VSDC zu erhalten, empfehlen wir, unser ausführliches Video-Tutorial anzuschauen.

Farbkorrektur von RAW- und BRAW-Dateien

VSDC bietet eine umfangreiche Auswahl an Werkzeugen und Funktionen für die Farbkorrektur, die leicht auf RAW- und BRAW-Dateien angewendet werden können. Diese Tools ermöglichen es Ihnen, Farbe und Beleuchtung Ihres Videomaterials zu justieren, um das Gesamtbild zu verbessern.

Wenn Sie die Farben Ihres Videos manuell bearbeiten möchten, indem Sie Helligkeit, Temperatur, Kontrast und andere Parameter anpassen, gehen Sie einfach zum Menü Videoeffekte auf der Registerkarte Editor, scrollen Sie nach unten zu Anpassungen und wählen Sie den Satz an Parametern, den Sie ändern möchten. Zum Beispiel, wenn Sie Farbton oder Sättigungsebenen ändern wollen. Sobald Sie die Option Farbigkeit/Sättigung/Wert aus dem Dropdown-Menü auswählen, erscheint eine neue Registerkarte mit einer HSV 1-Ebene auf der Zeitleiste. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Ebene und wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü. Das Eigenschaftenfenster wird von der rechten Seite eingeblendet. Finden Sie die HSV-Effekteinstellungen und ändern Sie die Ebenen manuell.

Für diejenigen, die noch nicht vertraut sind mit den Farbkorrektur-Optionen von VSDC, bietet unser YouTube-Kanal hilfreiche Anleitungen. Hier können Sie lernen, wie man die Farbräder Lift, Gamma & Gain sowie RGB-Kurven effektiv einsetzt, Farbkorrekturen vornimmt, sowie beeindruckende filmische Effekte kreiert, ähnlich denen in Filmen wie Barbie oder Oppenheimer. Zusätzlich erhalten Sie Einblicke in weitere wertvolle Funktionen, die speziell für die Bearbeitung von RAW- und BRAW-Dateien in VSDC nützlich sind.

Color Grading RAW and BRAW Files

Konvertierung von RAW und BRAW in MP4

Obwohl das RAW- und BRAW-Format fortschrittlich und qualitativ hochwertig ist, werden diese Formate von einigen Videoplayern noch nicht unterstützt. Daher kann es manchmal erforderlich sein, RAW- und BRAW-Videos in ein allgemeineres Format wie MP4 umzuwandeln.

Converting RAW and BRAW to MP4

Um dies zu bewerkstelligen, laden Sie Ihre RAW- oder BRAW-Datei hoch, führen Sie Bearbeitungen durch (falls nötig), und wechseln Sie dann zur Registerkarte Projekt exportieren auf der Befehlsleiste. Dort können Sie aus den verfügbaren Formaten wählen und die Parameter konfigurieren. Wählen Sie ein Abspielgerät und das von diesem Gerät unterstützte Format aus. Mit dem Pfeil, wie im Bild angegeben, können Sie die gesamte Liste der unterstützten Geräte einsehen.

Nach Auswahl des Videoformats bestimmen Sie ein Profil für die Videoqualität. Klicken Sie neben dem Profilfeld auf den Pfeil und wählen Sie aus der Dropdown-Liste ein verfügbares Profil aus. Sie können ein eigenes Profil erstellen, indem Sie auf Profil bearbeiten… klicken und die Eigenschaften der Video- und Audiocodecs festlegen. Speichern Sie die Änderungen mit Anwenden. Geben Sie außerdem den Speicherort für das Video auf Ihrem Computer an. Abschließend starten Sie den Exportprozess mit dem Klick auf Projekt exportieren. Eine Anleitung hierzu finden Sie in unserem Video-Tutorial.

Zusammenfassung

Die Integration der Unterstützung für RAW und Blackmagic RAW in VSDC ist ein bedeutender Schritt in der Videobearbeitung, insbesondere für Nutzer von Blackmagic-Kameras. Diese Einbindung vereinfacht nicht nur den Bearbeitungsprozess, sondern verbessert auch den gesamten Workflow der Nachproduktion und gewährleistet eine hohe Qualität, die mit dem Originalmaterial übereinstimmt. Mit VSDC sind die Möglichkeiten, mit RAW- und BRAW-Dateien zu arbeiten, praktisch grenzenlos, sodass Sie Ihre kreativsten Ideen umsetzen und mit verschiedenen Werkzeugen und Techniken experimentieren können. Dies hilft Ihnen dabei, einen einzigartigen Stil zu entwickeln und qualitativ hochwertige, fesselnde Videos zu erstellen.

Für zusätzliche Anfragen oder Unterstützung steht das VSDC-Supportteam jederzeit per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter bereit. Bleiben Sie dran!

Wie man das Stabilisierungswerkzeug verwendet

Haben Sie schon einmal großartige Aufnahmen erstellt, nur um festzustellen, dass Verwacklungen alles ruiniert haben? Verwacklungen in Videos können durch verschiedene Faktoren entstehen, insbesondere wenn Sie Handgeräte wie Smartphones oder GoPro-Kameras verwenden und dabei keinen tragbaren Stabilisator nutzen. In solchen Fällen kommt das Stabilisierungswerkzeug von VSDC zum Einsatz, um Ihre Videos vor unerwünschten Erschütterungen zu schützen. Dieses Werkzeug ermöglicht es Ihnen, den Effekt von Kamerawackeln in aufgenommenen Videos zu entfernen und verwackelte Szenen in qualitativ hochwertiges Filmmaterial umzuwandeln.

Der Prozess der Stabilisierung umfasst eine gründliche Analyse der verwackelten Aufnahmen sowie die Anpassung Bild für Bild. Dies kann das Beschneiden der Ränder, das Drehen oder Verschieben von Einzelbildern und die Anwendung fortschrittlicher Algorithmen beinhalten. Das Endergebnis ist ein Video mit einer ruhigen, stabilen Darstellung, das visuell ansprechend wirkt. Erfahren Sie mehr über dieses hilfreiche Werkzeug, indem Sie weiterlesen, und schauen Sie sich unser Video-Tutorial an, um alles mit Ihren eigenen Augen zu sehen.

Erste Schritte

Zuerst starten Sie VSDC und navigieren zur Registerkarte Werkzeuge in der Befehlsleiste von VSDC und wählen Videostabilisierung aus. Bitte beachten Sie, dass dies eine fortgeschrittene Funktion ist und nur PRO-Nutzern zur Verfügung steht.

Nachdem Sie Videostabilisierung ausgewählt haben, erscheint ein Pop-up-Fenster, das Sie darauf hinweist, dass das Stabilisierungswerkzeug keine Echtzeit-Vorschau bietet. Das bedeutet, dass die Auswirkungen der von Ihnen angewendeten Einstellungen erst nach dem Export Ihres Videos sichtbar werden. Klicken Sie auf OK, um mit dem Werkzeug weiter zu arbeiten.

Um loszulegen, müssen Sie Ihr Filmmaterial hinzufügen. Verwenden Sie eine der folgenden Optionen oberhalb des Panels für Quelldateien:

  • Dateien öffnen: Verwenden Sie diese Option, um eine oder mehrere Dateien von Ihrem Computer auszuwählen. Beachten Sie, dass wenn Sie bereits Dateien zum Quellpanel hinzugefügt haben, diese Option sie löschen und durch die von Ihnen ausgewählten ersetzen wird.
  • Dateien hinzufügen: Verwenden Sie diese Option, um Dateien zu den bereits hinzugefügten Elementen hinzuzufügen.
  • Ordner hinzufügen: Verwenden Sie diese Option, um alle Dateien aus dem ausgewählten Ordner hinzuzufügen.
  • DVD hinzufügen: Verwenden Sie dies, um Dateien von einer DVD oder von einer Festplatte hinzuzufügen.

Wenn Sie einen Fehler bei der Dateiauswahl gemacht haben oder die gesamte Liste entfernen möchten, verwenden Sie die Optionen Dateien schließen oder Alle Dateien schließen. Um Informationen über die Eigenschaften einer bestimmten Datei im Quellpanel abzurufen, verwenden Sie die Option Datei Info auf demselben Panel.

Stabilisierungseinstellungen

Die Einstellungen für die Stabilisierung finden Sie in der oberen Werkzeugleiste des Videostabilisierungsfensters. Auf der Registerkarte Videostabilisierung haben Sie die Möglichkeit, Ihr Video zu verfeinern und das bestmögliche Stabilisierungsergebnis zu erzielen. Wir werden dies nun detaillierter erläutern.

Zittern

Die Zittern-Einstellung bestimmt, in welchem Maße der Videostabilisator das Wackeln in Ihrem Video ausgleicht. Nehmen wir an, Sie filmen, während Sie die Kamera in Ihren Händen halten oder sich schnell bewegen, was dazu führt, dass das Video wackelig oder unruhig aussieht.

So funktioniert es:

  • Der Korrekturwert für das Zittern kann zwischen 1 und 10 gewählt werden.
  • Bei einer Einstellung auf den niedrigsten Wert erfolgt eine leichte Stabilisierung. Sie korrigiert einige Wackler, behält aber einen Teil der ursprünglichen Bewegung bei. Das Ergebnis ist ein natürlicheres Video, ähnlich wie bei einer Dokumentation.
  • Eine Einstellung von 10 sorgt für eine starke Stabilisierung, die sogar sehr starke Wackler ausgleicht. Diese Option eignet sich besonders für Videos mit viel Action oder Bewegung.
  • Der Standardwert ist 5. Diese Einstellung glättet Zitterbewegungen, während sie gleichzeitig natürliche Bewegungen teilweise beibehält. Es ist ein guter Ausgangspunkt für die meisten Videos.

Genauigkeit

Die Einstellung Genauigkeit steuert, wie sorgfältig der Videostabilisator nach wackeligen Bewegungen in Ihrem Video sucht.

So funktioniert es:

  • Sie können den Genauigkeitswert von 1 bis 15 einstellen.
  • Wenn Sie den Wert auf ein Minimum setzen, arbeitet der Stabilisator schneller, könnte aber einige Wackler übersehen. Dies ist geeignet für Videos, bei denen Geschwindigkeit entscheidend ist und kleine Kamerabewegungen akzeptabel sind.
  • Standardmäßig ist der Wert auf 15 gesetzt. Bei dieser Einstellung untersucht der Stabilisator Ihr Video äußerst gründlich und erkennt selbst minimale Unstetigkeiten. Dies sorgt für eine sehr glatte Wiedergabe Ihres Videos, kann jedoch eine längere Bearbeitungszeit erfordern. Entscheiden Sie sich daher für einen Wert, der sowohl zur Komplexität Ihres Videos passt als auch Ihren Ansprüchen an die Perfektion entspricht.

Schrittgröße

Die Einstellung Schrittgröße bestimmt das Intervall in Pixeln, in welchem der Videostabilisator den Bereich nach der besten Möglichkeit scannt, um wackelige Aufnahmen zu korrigieren.

So funktioniert es:

  • Sie können den Wert der Schrittgröße von 1 bis 32 Pixeln einstellen.
  • Wählen Sie den geringsten Wert, analysiert das Werkzeug jedes einzelne Pixel im Bildrahmen, um nach Instabilitäten zu suchen. Dies führt zu einer sehr präzisen Korrektur, kann jedoch die Bearbeitungszeit verlängern.
  • Bei einem höheren Wert nutzt das Werkzeug größere Schritte und überspringt dabei einige Pixel. Das bedeutet, dass weniger Bereiche geprüft werden, die Analyse jedoch deutlich schneller erfolgt.
  • Wir empfehlen, die Standard-Schrittgröße (6) zu verwenden. Sie stellt einen guten Kompromiss zwischen Genauigkeit und einer nicht zu langen Korrekturdauer des Videos dar.
  • Glättung

    Die Einstellung Glättung wendet einen Rauschfilter auf die Kamerabewegungen an, was zu einer weicheren und stabileren Videoausgabe führt. Diese Einstellung bezieht sich auf die Anzahl der Frames (vorwärts und rückwärts), die für die Filterung verwendet werden.

    So funktioniert es:

  • Bei einer Einstellung von 0 wird der Glättungsfilter nicht aktiviert. Die Kamerabewegungen bleiben genau wie im Originalvideo, ohne jegliche Veränderung.
  • Bei größeren Werten, wie 20 oder mehr, wird das Video sehr glatt, aber es kann die Geschwindigkeit, mit der die Kamera sich bewegen kann, verlangsamen. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn Sie nach sanften und langsamen Kamerabewegungen streben, wie bei ruhigen und gleichmäßigen Aufnahmen.
  • Wir raten zur Nutzung des Standardwerts (15). Dies bedeutet, dass jeweils 15 Frames vor und nach dem aktuellen Frame zur Glättung herangezogen werden. Diese Einstellung ist für die meisten Videos ideal, um wackelige und springende Bewegungen zu reduzieren.
  • Max. Verschiebung

    Die Einstellung Max. Verschiebung bestimmt, um wie viele Pixel sich die Frames im Video bewegen dürfen, um die wackeligen Kamerabewegungen zu korrigieren.

    So funktioniert es:

  • Wenn Sie den Standardwert (-1) wählen, setzen Sie keine Grenzen dafür, wie weit sich die Frames bewegen dürfen. Dies ermöglicht dem Videostabilisator, alles Notwendige zu tun, um die Wackelbewegungen zu korrigieren, ohne dabei eingeschränkt zu sein.
  • Wenn Sie einen anderen benutzerdefinierten Wert festlegen, zum Beispiel 5, wird das Tool hinsichtlich der Bewegungsdistanz der Frames eingeschränkt. Der Stabilisator wird weiterhin seine Arbeit verrichten, aber sicherstellen, dass sich die Frames in keiner Richtung um mehr als 5 Pixel bewegen. Dies ist nützlich, wenn Sie das Zittern korrigieren möchten, aber dennoch ein natürliches Aussehen des Videos beibehalten wollen.
  • Max. Winkel

    Die Einstellung Max. Winkel bestimmt, um wie viele Grad die Frames in einem Video gedreht werden können, um wackelige Kamerabewegungen zu korrigieren.

    So funktioniert es:

  • Wenn Sie den Standardwert (-1) einstellen, bedeutet dies, dass es keine Begrenzung gibt, wie stark die Frames gedreht werden können. Dies ermöglicht es dem Stabilisator, die Frames so weit wie nötig zu drehen, um die Wackelbewegungen ohne Einschränkungen zu korrigieren.
  • Wenn Sie einen positiven Wert einstellen, zum Beispiel 10, wird das Stabilisierungswerkzeug in seiner Rotationsfähigkeit begrenzt. Das bedeutet, dass der Stabilisator daran arbeitet, die Wackelbewegungen zu beheben, während er sicherstellt, dass sich die Frames nicht um mehr als 10 Grad drehen. Dies ist hilfreich, wenn Sie vermeiden möchten, dass die Frames zu stark gedreht werden und das Video so nah wie möglich am Original aussehen soll.
  • Kontrastschwelle

    Mit der Kontrastschwellen-Einstellung legen Sie fest, wie deutlich Objekte im Bild sein müssen, damit der Stabilisator sie erkennt und bearbeitet. Dieser Parameter bestimmt die Kontrastschwelle, die bei der Stabilisierung berücksichtigt wird.

    So funktioniert es:

  • Der Kontrastschwellenwert lässt sich zwischen 0 und 1 einstellen.
  • Wenn Sie den Standardwert (0,25) einstellen, bedeutet dies, dass der Stabilisator nur an Bereichen arbeitet, die einen deutlichen Unterschied in Farbe oder Helligkeit aufweisen. Dies hilft sicherzustellen, dass das Werkzeug Dinge korrigiert, die im Frame leicht zu erkennen sind.
  • Wenn Sie einen niedrigeren Wert, wie 0,1, einstellen, wird der Stabilisator die Analyse erweitern und an Objekten arbeiten, die einen weniger klaren Unterschied in Farbe oder Helligkeit aufweisen. Dies kann helfen, mehr Details zu erfassen, insbesondere wenn das Video Szenen mit geringem Kontrast oder subtile Bewegungen hat. Der Nachteil ist, dass das Video etwas unordentlich aussehen kann, wenn der Stabilisator Objekte erfasst, die im Frame unklar sind.
  • Wenn Sie einen höheren Wert, wie 0,5, einstellen, arbeitet das Stabilisierungswerkzeug nur an Bereichen mit einem sehr klaren Helligkeitsunterschied. Dies kann das Video glatter erscheinen lassen, könnte jedoch einige subtile Details übersehen. Diese Einstellung funktioniert sehr gut bei Videos mit hohem Kontrast und gut definierten Merkmalen.
  • Zoom

    Die Zoom-Einstellung bestimmt, um wie viel Prozent das Bild bei der Stabilisierung vergrößert oder verkleinert wird. Dies ermöglicht Ihnen, im Video entweder hinein- (Vergrößerung) oder herauszuzoomen (Verkleinerung). Der Zoom-Effekt kann besonders nützlich sein, um Details hervorzuheben oder einen spezifischen visuellen Stil zu erzeugen.

    So funktioniert es:

  • Setzen Sie den Wert auf den Standard von 0, wird kein Zoom-Effekt angewendet. Das Video behält seine originale Größe bei, ohne Änderungen.
  • Ein positiver Wert (beispielsweise 10) verbirgt die Ränder des Videos, was die Anwendung der Stabilisierung weniger offensichtlich macht. Ein negativer Wert (wie -5) erlaubt die Stabilisierung des Videos, ohne wichtige Bildbereiche an den Rändern zu verlieren.
  • Zoomgeschwindigkeit

    Die Zoomgeschwindigkeit-Einstellung regelt die Geschwindigkeit der Zoom-Änderungen von Frame zu Frame während der Stabilisierung. Diese Funktion erlaubt Ihnen, die Schnelligkeit des Hinein- oder Herauszoomens von einem zum nächsten Frame zu steuern. Ideal, um spannende und dynamische Videos zu gestalten.

    So funktioniert es:

  • Der voreingestellte Wert beträgt 0,25, was bedeutet, dass jedes Frame während der Stabilisierung maximal um 0,25% gezoomt werden kann. Diese Einstellung ermöglicht einen schrittweisen und gemäßigten Zoom-Effekt im Zeitverlauf.
  • Sie können einen anderen Wert zwischen 0 und 5 wählen. Kleinere Werte (näher an 0) führen zu einer langsamen Zoom-Änderung, ähnlich einem sanften Übergang. Größere Werte (näher an 5) lassen den Zoom schneller wechseln, was einen deutlicheren Effekt erzeugen kann.
  • Optimaler Zoom

    Die Einstellung Optimaler Zoom steuert, wie die Videostabilisierung das Zoomen handhabt, um leere Ränder zu vermeiden.

    Verfügbare Optionen:

  • Ohne Zoom: Das Video behält seine ursprüngliche Skalierung bei.
  • Statischer Zoom (Standardeinstellung): Der Stabilisator ermittelt den idealen Zoomwert, um leere Ränder so gering wie möglich zu halten. Dies ist für die meisten Fälle geeignet.
  • Adaptiver Zoom: Der Stabilisator passt das Zoomen für jedes einzelne Frame an, um das Auftreten von schwarzen Rändern zu vermeiden. Die Zoomgeschwindigkeit bestimmt, wie schnell dies umgesetzt wird.
  • Es ist wichtig zu wissen, dass die Einstellung für Optimalen Zoom in Wechselwirkung mit dem Zoom-Parameter steht. Der für Zoom festgelegte Wert wird zum optimalen Zoomwert addiert, der durch diese Einstellung bestimmt wird.

    Zoom Glättung

    Mit der Zoom-Glättung-Einstellung wird gesteuert, wie Anpassungen des Zooms ablaufen.

    Verfügbare Optionen:

  • Ohne Glättung. Hierbei erfolgen die Zoom-Änderungen unmittelbar und plötzlich. Dies kann für bestimmte künstlerische Effekte passend sein.
  • Das geglättete Zoom verwenden. Bei dieser Option vollziehen sich die Zoom-Änderungen schrittweise und fließend.
  • Interpolation

    Die Interpolationseinstellung ermöglicht es Ihnen, die Art der Interpolation während des Videostabilisierungsprozesses festzulegen. Interpolation ist ein entscheidender Aspekt der Videostabilisierung, der bestimmt, wie Frame-Anpassungen vorgenommen werden, um ruckartige Bewegungen zu reduzieren und nahtlose Übergänge zwischen den Frames zu gewährleisten.

    Verfügbare Optionen:

  • Ohne Interpolation. Das bedeutet, es gibt keine sanfte Verbindung zwischen den Frames. Die Anpassungen können abrupt erscheinen, als ob die Frames plötzlich wechseln.
  • Linear. Glättet nur horizontal, wie von links nach rechts. Es hilft, horizontale Bewegungen zu glätten.
  • Bilinear. Dies ist die Standardoption. Sie glättet sowohl horizontal als auch vertikal, wodurch die Änderungen zwischen den Frames glatter und ansprechender erscheinen.
  • Bikubisch. Diese höherwertige Option glättet ebenfalls sowohl horizontal als auch vertikal. Sie liefert noch glattere Ergebnisse, benötigt aber mehr Verarbeitungszeit.
  • Kamera

    Die Kameraeinstellung ermöglicht es Ihnen, den Algorithmus zur Optimierung der Kamerabewegung für eine glattere Videodarstellung auszuwählen. Verfügbare Optionen:

    Verfügbare Optionen:

  • Optimal (Standardeinstellung). Der Algorithmus bestimmt den besten Weg, um die Kamerabewegung anzupassen, damit die Videos stabil und qualitativ hochwertig aussehen.
  • Gaussian. Der Algorithmus wendet einen Gaußschen Filter auf die Kamerabewegung an. Dies hilft, den Weg der Kamera zu glätten und macht die Übergänge zwischen den Frames ansprechender und stabiler.
  • Durchschnittlich. Der Algorithmus vermischt die Kamerabewegungen mit benachbarten Frames, um sanftere Übergänge zu erreichen und die Gesamtstabilität zu verbessern.
  • Zuschneiden

    Mit der Zuschneiden-Einstellung können Sie bestimmen, wie mit leeren Rändern oder Lücken umgegangen wird, die während der Videostabilisierung entstehen.

    Verfügbare Optionen:

  • Grenzen behalten (Standardeinstellung). Die Lücken werden mit Inhalten aus dem vorherigen Frame ersetzt.
  • Grenzen zuschneiden. Die Lücken werden schwarz gefüllt, wodurch die Ränder deutlich werden. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise etwas Inhalt an den Rändern verlieren.
  • Umkehren

    Die Einstellung Umkehren bestimmt, wie die Position der Pixel im Bild während der Stabilisierung angepasst wird. Es gibt 2 Optionen: basierend auf dem vorherigen Frame und basierend auf dem nächsten Frame.

    Verfügbare Optionen:

  • Direkte Transformation (Standardeinstellung). Sie passt die Positionen der Pixel in jedem Frame anhand der Bewegung der vorherigen Frames an. Dies hilft, Ihr Video stabil zu halten, indem sichergestellt wird, dass jeder Frame mit den vorherigen ausgerichtet ist.
  • Invertierte Transformation. Sie passt die Positionen der Pixel im aktuellen Frame anhand der Bewegung der zukünftigen Frames an. Dies kann künstlerische oder technische Effekte haben, aber es könnte Ihr Video nicht so stabil machen wie die Standardoption der Vorwärtsrichtung.
  • Relativ

    Die Einstellung Relativ ermöglicht Ihnen zu wählen, ob Frames basierend auf ihren Unterschieden zum vorherigen Frame oder unabhängig davon ohne Berücksichtigung des vorherigen Frames angepasst werden sollen.

    Verfügbare Optionen:

  • Relative Transformationen (Standardeinstellung). Jeder Frame wird basierend darauf angepasst, wie er sich vom vorherigen unterscheidet. Dies hilft, Ihr Video glatter erscheinen zu lassen, da die Frames sich aneinander ausrichten.
  • Absolute Transformationen. Bei dieser Einstellung wird jeder Frame unabhängig vom vorherigen Frame angepasst. Das kann die Übergänge zwischen den Frames weniger geschmeidig machen, bietet jedoch künstlerische oder technische Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Bewegung

    Bei der Korrektur eines wackeligen Videos ist es wichtig zu verstehen, wie sich die Kamera in jedem Frame bewegt hat. Dies wird als 'globale Bewegung' bezeichnet. Mit der Bewegung-Einstellung können Sie auswählen, wie diese Bewegung erfasst wird. Es stehen zwei Optionen zur Verfügung:

    Verfügbare Optionen:

  • Genaue Methode (Standardeinstellung). Diese Methode nutzt präzise Verfahren, um die Kamerabewegung zu detektieren. Das Ergebnis ist eine hochqualitative Stabilisierung.
  • Schnelle Methode. Sie erfasst Kamerabewegungen recht schnell, kann jedoch im Vergleich zur Standardmethode weniger genau sein. Diese Option ist vorteilhaft, wenn Sie eine schnelle Stabilisierung bevorzugen und die Genauigkeit nicht höchste Priorität hat.
  • So, das war's! Nun können Sie zum nächsten Schritt übergehen und das Resultat betrachten. Möchten Sie alle Einstellungen auf die Standardwerte zurücksetzen, klicken Sie einfach auf 'Auf Standards zurücksetzen' neben der Schaltfläche 'Projekt exportieren'.

    Vorschau und Videoexport

    Wie bereits erwähnt, bietet das Stabilisierungswerkzeug keine Echtzeit-Vorschau. Das bedeutet, dass die Auswirkungen der von Ihnen angewendeten Einstellungen erst sichtbar werden, nachdem Sie das stabilisierte Video exportiert haben. Wenn Sie also mit Ihren aktuellen Einstellungsanpassungen zufrieden sind, können Sie mit dem Export beginnen, indem Sie im Stabilisierungsfenster auf den Button Projekt exportieren klicken.

    Falls Ihr Video jedoch lang ist und Sie die Auswirkungen der angewendeten Einstellungen beurteilen möchten, bevor Sie die gesamte Datei exportieren, haben Sie die Möglichkeit, nur ein kürzeres Segment Ihres Videos zu exportieren. Um dies zu tun, navigieren Sie zum Register 'Editor', das sich rechts neben dem Stabilisierungsfenster befindet. Hier können Sie die verfügbaren Schneide- und Teilungswerkzeuge nutzen, um Ihr Video zu kürzen und auf bestimmte Abschnitte zu fokussieren. Um mehr über die Schneide- und Teilungswerkzeuge zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, unser Video-Tutorial anzuschauen.

    Zusammenfassung

    In der Welt der Videoproduktion kann wackeliges Filmmaterial wirklich störend sein, aber mit dem Stabilisierungswerkzeug von VSDC gehören diese Sorgen der Vergangenheit an. Mit einer Reihe leistungsstarker Einstellungen, die auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind, ermöglicht VSDC Ihnen, Amateurvideos in professionell aussehende Meisterwerke zu verwandeln.

    Ob Sie nun Inhalte erstellen, die bleibende Erinnerungen festhalten, ein begeisterter Nutzer von sozialen Medien sind oder als Fachkraft an wichtigen Projekten arbeiten, das Stabilisierungswerkzeug hebt die Qualität Ihrer Videos auf ein neues Niveau und verbessert das Betrachtererlebnis. Es mag zwar etwas Übung erfordern, sich mit diesem Tool vertraut zu machen, aber die beeindruckenden Ergebnisse werden für sich selbst sprechen. Tauchen Sie also ein in die Welt der fließenden, hochwertigen Videos und nutzen Sie das volle Potenzial Ihrer kreativen Vision mit dem Stabilisierungstool von VSDC. Viel Erfolg bei der Bearbeitung!

    Neuigkeiten

    Unterstützung für RAW- und BRAW-Dateien, über 70 Weihnachtsvorlagen, neue Übergangsmethoden und verbesserte Navigation

    Der Moment ist gekommen: Wir freuen uns, Ihnen das lang erwartete Update VSDC 9.1 vorzustellen! Die verbesserte Funktionalität der neuen Version wird den Videoschnitt beschleunigen und den Bearbeitungsprozess...

    Die Färbung von Schwarz-Weiß-Filmen

    Sind Sie ein Fan von klassischen Schwarzweißfilmen? Waren Sie schon immer neugierig darauf, wie sie aussehen würden, wenn sie in Farbe wären? Viele Filmemacher haben sich diese Frage gestellt, was dazu...

    VSDC 8.3 – 100+ Neue Vorlagen, Parameterbearbeitung, AV1 und verbesserte Benutzeroberfläche

    Mit großer Freude präsentieren wir Ihnen das brandneue Update auf VSDC 8.3! Unser Team hat intensiv daran gearbeitet und wir sind aufgeregt, Ihnen alle aufregenden Verbesserungen vorstellen zu können,...

    Top-5 kostenlose Videobearbeitungsprogramme in 2023: Entfesseln Sie Ihre Kreativität ohne finanzielle Belastung

    In der heutigen digitalen Welt spielt Kreativität eine herausragende Rolle. Sie eröffnet endlose Möglichkeiten für Einzelpersonen und Marken, um ihr Publikum zu begeistern und einen bleibenden Eindruck...

    Die besten Online-Video-Editoren 2023: Vorteile und Nachteile

    In der heutigen digital geprägten Welt erfreuen sich Videoinhalte einer stetig wachsenden Beliebtheit. Immer mehr Menschen widmen sich der Erstellung von Videos, sei es aus persönlichem Interesse oder...

    VSDC 8.2 - Unterstützung von Proxy-Dateien, Keyframes für Farbkorrektur und Vektorskop

    Wir freuen uns, Ihnen das langersehnte Update des VSDC Video Editors 8.2 präsentieren zu können. Unser Team hat in den letzten Monaten intensiv daran gearbeitet, den Funktionsumfang des Editors zu erweitern...

    VSDC 8.1 bringt Multicam, Kurvenlinienobjekt, Lauftexteffekt und mehr

    Wir freuen uns sehr, VSDC 8.1 vorstellen zu können. Die meisten Schlüsselfunktionen der neuen Version richten sich an professionelle Videografen und Grafikdesigner, aber auch Gelegenheitsnutzer werden...

    VSDC 7.2 bringt die Farbkorrektur-Werkzeuge auf die nächste Stufe (und weitere Updates)

    Die letzten Monate waren für das VSDC-Team besonders produktiv, und wir sind nun endlich bereit, die Ergebnisse dieser Arbeit den Nutzern zu präsentieren. Willkommen bei der neuen Version von VSDC 7.2. Obwohl...

    5 kostenlose Software für die Farbkorrektur von Videos

    Wenn Sie Videos erstellen, gibt es drei Gründe, warum es wichtig ist, die Farbkorrektur zu lernen. Erstens hilft es Ihnen, Ihre Videos zu verbessern und sie professioneller aussehen zu lassen. Zweitens...
     

    Kostenlos Screen-Recorder

    Mit dem Programm können Sie ein Video von Ihrem Desktop aufnehmen und es in verschiedenen Formaten auf Ihrem Computer speichern. In Kombination mit der Videobearbeitung eignet sich das Programm perfekt, um Präsentationen oder Demo-Videos zu erstellen.

    Weitere Informationen zu Screen-Recorder...

     

    VSDC Kostenlos Video-Capture

    Das Programm dient der Bilderfassung von externen Geräten und der Aufzeichnung in einem beliebigen Videoformat. Sie können Videos vom Videotuner, der Webkamera, der Videokarte und anderen Geräten speichern.

    Weitere Informationen zu Video-Capture...


    Reviewed by


    "VSDC Free Video Editor ist ein überraschend kräftiger und unkonventioneller Videoeditor"

    - PC Advisor


    "Dieser Videoeditor gibt Ihnen außergewöhnliche Editierungsmacht"

    - CNet


    "Dieser Videoeditor unterstützt alle gängigen Videoformate und hat eine breite Palette von Funktionen. Sie können den Beleuchtungsgrad ändern, Videos verschmelzen, Filters und Übergänge anwenden"

    - Digital Trends